Meine Deep-Sky-Beobachtungen - Überblick

Beobachtungsbedingungen | Übersicht der Beobachtungsobjekte | Anmerkungen | Referenzen

Seit 2016 habe ich einfache "Deep-Sky-Beobachtungen" unternommen, die vielleicht für andere Anfänger auch von Interesse sein könnten und deshalb hier aufgelistet werden. Diese Seite gibt eine Übersicht über die entsprechenden Beobachtungen.

Die Beobachtungsobjekte habe ich größtenteils anhand meiner Literatur ausgewählt (siehe Referenzen).

Hinweis: Die Zusammenfassung der Originallisten aus den Beobachtungsserien hinzu, auf denen diese Seite beruht, befinden sich jetzt hier.

 

Beobachtungsbedingungen

Beobachtungsorte

Die meisten Beobachtungen wurden in Mühlhausen/Kraichgau (Deutschland) durchgeführt:

Weitere Beobachtungen fanden in Erkerode (bei Braunschweig, Deutschland) statt sowie in Frankreich (Sumène, bei Saint Julien-Chapteuil, Haute Loire, Frankreich):

Verwendete Geräte

Ich habe alle meine Teleskope durchprobiert (solange ich sie besaß...) und außer dem GSD 680 (8" Dobson) und dem PS 72/432 auch auf der Star Discovery AZ GoTo-Montierung verwendet. Dazu habe ich noch mein 10 x 25 Fernglas (Leica Trinovid) eingesetzt, das wahrlich kein Nachtglas ist. Im Oktober 2017 habe ich zusätzlich ein TS 10 x 60-Fernglas erworben. Im August 2018 habe ich zudem eine einfache AZ Pronto-Montierung erworben. In September/Oktober 2019 habe ich mit einem geliehenen StarTravel 120/600 beobachtet.

An Okularen habe ich alles Mögliche verwendet, aber bevorzugt meine UWA-Okulare (16 mm, 7 mm, 4 mm) sowie für maximalen Überblick ein 32 mm-Plössl- und zwei Weitwinkel-Okulare (10 mm, 24 mm).

Allgemeine Bedingungen

Generell ist der Himmel über Mühlhausen/Kraichgau eher "lichtverschmutzt" und lädt nicht dazu gerade ein, nach Deep-Sky-Objekten zu suchen. Dies ist sicher mit ein Grund, warum ich einige der Deep-Sky-Objekte, die ich beobachten wollte, nur manchmal oder auch gar nicht gefunden habe. Oft war der Himmel eigentlich nicht dunkel genug für Deep-Sky-Objekte...

Weitere Beobachtungen fanden in Erkerode (bei Braunschweig, Deutschland) und in Frankreich (Sumène, Haute Loire, Frankreich) statt. Der Himmel über Sumène, Haute Loire (Frankreich) ist recht dunkel (in der Nähe befindet sich das Observatorium von Betz der Orion43-Gruppe).

 

Übersicht der Beobachtungsobjekte

Messier-Katalog

DSO-
Details
Name Sternbild Typ Bino Teleskope Hauptsaison* Wann beob.? Anmerkungen Empf.
M 1 Krabbennebel Taurus GE   P130 GT, GSD680, 150 PDS GTAI Winter Feb, Mär sehr schwach, mit 100P n.g., mit AI gesehen  
M 2   Aquarius KS   PS72, 100P, ST120, SM127, C8 Herbst Sep-Dez sehr ähnlich zu M 15 +
M 3   Canes Venatici KS TS 150PDS GT, SM127 GT, PS72 GT Frühling Mai, Jun ähnlich M 5 und M 92, etwas bröselig bei hoher Vergrößerung +
M 4   Scorpius KS   ST120 Sommer Sep sehr niedrig, sehr schwach, mit 4 mm vielleicht etwas in Sterne aufgelöst  
M 5   Serpens Caput KS TS 150PDS GT, SM127 GT, PS72 GT Frühling Mai, Jun ähnlich M 3 und M 92, etwas bröselig bei hoher Vergrößerung +
M 8 Lagunennebel Sagittarius OS+GN   100P, 100P GT, SM102 GT, PS72, ST120 Sommer Aug, Sep nur Sterne gesehen, vielleicht etwas Schimmer...  
M 9   Ophiuchus KS   ST120 Sommer Sep klein, heller Kern, wirkte unregelmäßig; wohl nicht aufgelöst.  
M 10   Ophiuchus KS   SM102 GT, ST120 Sommer Sep schwacher Schimmer, mit 4 mm vielleicht etwas in Sterne aufgelöst  
M 11 Wildentenhaufen Scutum OS LT, TS SM102 GT, SM127, P130 GT, 150 PDS GT, PS72, ST120, SM127 Sommer Aug-Nov Sterne gesehen, darin Nebel; kein Nebeleindruck bei höheren Vergrößerungen +
M 12   Ophiuchus KS   SM102 GT, ST120 Sommer Sep schwacher Schimmer, mit 4 mm wohl etwas in Sterne aufgelöst  
M 13 Herkuleshaufen Hercules KS LT, TS, OM21 100P, 100P GT, SM102, SM102 GT, SM127, P130, P130 GT, 150PDS GT, GSD 680, PS72, ST120 Sommer Mai, Aug- Nov größter beobachteter KS, bröselig, schon ganz gut in Sterne aufgelöst ab etwa 100-fach +
M 14   Ophiuchus KS   ST120 Sommer Sep klein, schwach bei 4 mm, nicht aufgelöst  
M 15   Pegasus KS   100P, 100P GTAI, 150 PDS GTAI, PS72, ST120, SM127, C8 Herbst Sep-Dez, Jan nicht so groß wie M 13, sehr ähnlich zu M 2; bei kleiner Vergrößerung für Stern gehalten +
M 16 Adlernebel Serpens OS+GN   SM102 GT, PS72, ST120 Sommer Sep, Okt weitläufig; IC 4703 nicht gefunden  
M 17 Omega-, Schwanennebel Sagittarius GE   SM102 GT, PS72, ST120 Sommer Sep, Okt nur Sterne, bestenfalls schwacher Schimmer; später auch einen Schimmer gesehen  
M 18   Sagittarius OS   ST120 Sommer Sep nur wenige Sterne gesehen  
M 19   Ophiuchus KS   ST120 Sommer Sep etwas größer, schwach, weil schon tief, aber gerade noch gesehen; nicht aufgelöst  
M 20 Trifidnebel Sagittarius GE   100P, 100P GT, P130 GT, ST120 Sommer Aug, Sep nur Sterne gesehen, evtl. einen schwachen Schimmer...  
M 21   Sagittarius OS   ST120 Sommer Sep, Okt feine Sterne gesehen (24 mm)  
M 22   Sagittarius KS   PS72, ST120 Sommer Sep groß und sehr schön, auch bei 24 und 10 mm; an verschiedenen Tagen unterschiedlich gut aufgelöst +
M 23   Sagittarius OS   ST120 Sommer Sep gut gesehen, groß, feine Sterne (es war ein Stern daneben) +
M 24 Kleine Sagittariuswolke Sagittarius SW   ST120 Sommer Sep Die Sagittariuswolke ist Teil der Milchstraße, ist groß und hat viele Sterne (24 mm) +
M 25   Sagittarius OS   PS72, 100P, ST120 Sommer Sep-Okt offener weitläufiger Haufen bei gelbem Stern (wahrscheinlich M 25)  
M 26   Scutum OS   ST120 Sommer Sep bildet stumpfwinkliges Dreieck mit zwei Sternen, wenige Sterne gesehen, es sollen 30 und mehr sein...  
M 27 Hantelnebel Vulpecula PN   100P GT, 100P GTAI, 150PDS GT, 150PDS GTAI, PS72, ST120, SM127 Sommer Aug-Okt, Jan Schimmer, mit AI erkennbar; mit PS72 ganz gut gesehen, in Betz groß und schön; mit Exp150 und ST120 schön, groß, vielleicht eckig... +
M 28   Sagittarius KS   PS72, ST120 Sommer Sep nahe bei M 22, viel kleiner, mit 4 mm in feine Sterne aufgelöst.  
M 29   Cygnus OS   ??? Sommer ??? nur wenige Sterne (wie es bei Karkoschka steht)… Ort, Zeit und Teleskop sind unbekannt/vergessen...  
M 31/32 Andromeda-Galaxie Andromeda G LT, TS, OM21 100P, 100P GT, P130 GT, GSD680, SM102, SM127, SM127 GTAI, PS72, ST120 Herbst Sep-Nov, Jan-Feb am besten in F gesehen, sogar im Fernglas; M 32 mit AI gesehen +
M 33 Triangulum-/Dreiecks-Galaxie Triangulum G LT PS72, ST120 Herbst Sep, Okt nur sehr schwach gesehen  
M 34   Perseus OS LT, TS 100P, PS72, ST120 Herbst Sep-Nov im Fernglas eher ein Schimmer, in Frankreich sogar einzelne Sterne aufgelöst; locker  
M 35   Gemini OS LT, TS 100P GT, P130 GT, 150PDS GT, 150PDS GT(AI), GSD680, SM102, SM127, PS72, PS72 GT, ST120, C8 Winter Okt, Dez-Mai sternreich und schön +
M 36   Auriga OS LT, TS 100P, 100P GT, P130 GT, 150PDS GT(AI), GSD680, PS72 GT Winter Feb-Mai der hellste Haufen von M 36-38 +
M 37   Auriga OS LT, TS 100P GT, P130 GT, 150PDS GT(AI), GSD680, PS72 GT Winter Feb-Mai außerhalb des Auriga-Körpers +
M 38   Auriga OS LT, TS 100P, 100P GT, P130 GT, 150PDS GT(AI), GSD680, PS72 GT Winter Feb-Mai am schwierigsten zu sehen von M 36-38 +
M 39   Cygnus OS LT, TS 100P, PS72 Sommer Sep-Nov am linken oberen Ende eines Y; ein großes, dreieckiges Sternenfeld  
M 41   Canis Major OS   100P, P130 GT, GSD680, 150PDS GT(AI), PS72 Winter Feb-Apr dieser Sternhaufen beeindruckt im Teleskop nicht...  
M 42/43 Orionnebel Orion GE LT, TS 100P, 100P GT, P130 GT, 150PDS GT(AI), GSD680, SM102, SM127, PS72, ST120, C8 Winter Okt-Mär schön, vor allem in höherer Vergrößerung; bei höherer Vergrößerung kann das Trapez aufgelöst werden; am besten mit C8 und UHC-Filter +
M 44 Praesepe/Krippe Cancer OS LT, TS 100P, 100P GT, P130 GT, 150PDS GT, PS72, PS72 GT Winter Feb-Mai sehr schön auch im Fernglas; im Teleskop ebenso +
M 45 Plejaden Taurus OS LT, TS, OM21 100P, 100P GT, P130 GT, GSD680, SM127 GTAI, 150PDS GTAI, PS72, PS72 GT, ST120, C8 Winter Sep-Mai groß und schön, besonders im Fernglas und ST1210 +
M 46   Puppis OS   100P, P130 GT, PS72 Winter Feb-Mär Sternhaufen M 46 schwach aber schön, bei kleiner Vergrößerung wie ein Nebel; Nebel NGC 2438 nicht gesehen  
M 47   Puppis OS   100P, P130 GT, 150PDS GT, PS72 Winter Feb-Mär heller als M 46  
M 48   Hydra OS   P130 GT, 150PDS GT, PS72 Frühling Feb-Mär schön, nicht hell  
M 49   Virgo G   150PDS GT Frühling Mai klein, aber ganz gut gesehen  
M 50   Monoceros OS   P130 GT, GSD680, 150PDS GT(AI), PS72 Winter Feb-Apr schöner als M 48, füllte das Bild  
M 51 Strudel-Galaxie Canes Venatici G   150PDS GT, PS72, ST120 Frühling Mai, Sep Schimmer (hellerer Kern?), mauscheliges Etwas...  
M 52   Cassiopeia OS   PS72/432 Norden Sep, Okt schwer zu finden für mich  
M 53   Coma Berenices KS   150PDS GT, SM127 GT Frühling Mai, Jun kleinster beobachteter KS, etwas bröselig, heller Kern bei hoher Vergrößerung  
M 54   Sagittarius KS   ST120 Sommer Sep sehr klein, aber gut gesehen, heller Kern, nicht aufgelöst  
M 55   Sagittarius KS   ST120 Sommer Sep eher zufällig gefunden, schön, größer als M 75 in der Nähe; bei 7 und 4 mm aufgelöst, bei 4 mm recht schwach. +
M 56   Lyra KS   100P, 100P GTAI, SM102, SM127, 150PDS GTAI, ST120 Sommer Aug-Okt, Jan Kugel zu erkennen, aber deutlich kleiner als M 13 und M 92; sehr gut in Betz gesehen; bei 24 mm klein, dann mit 10, 7, 4 mm; bei 4 mm leicht aufgelöst.  
M 57 Ringnebel Lyra PN   SM102, SM102 GT, SM127, P130 GT, 100P, 100P GTAI, 150PDS GT, 150PDS GTAI , PS72, ST120, C8 Sommer Aug-Jan Ring bei höherer Vergrößerung bestenfalls zu erahnen, mit AI und größeren Teleskopen (Betz, C8) gut zu sehen +
M 64   Coma Berenices G   150PDS GT Frühling Mai Schimmer, aber ganz gut zu sehen  
M 65/66   Leo G   150PDS GT Frühling Mai manchmal zwei Galaxien schwach zu erkennen, oft nur eine  
M 67   Cancer OS   150PDS GT Winter Mär, Mai etwas weitläufiger OS  
M 69   Sagittarius KS   ST120 Sommer Sep bei 4 mm immer noch klein, dabei schwach ( kleiner Stern nahe bei -> zur Identifizierung)  
M 70   Sagittarius KS   ST120 Sommer Sep klein (bei längerer Sternenkette -> zur Identifizierung)  
M 71   Sagitta KS   ???, 150PDS GTAI, PS72, ST120, SM127 Sommer Sep, Okt, Jan M 71 war sehr lose, gut gesehen mit AI, wohl schwach mit PS72 gesehen; mit ST120 bei 4 mm etwas aufgelöst, schön, aber schwach.  
M 75   Sagittarius KS   ST120 Sommer Sep sehr schwer zu finden, sehr klein noch bei 4 mm, nicht auflösbar  
M 76 Kleiner Hantelnebel Perseus PN   ST120 Herbst Sep sehr klein; mit 24 mm nicht gefunden, erst mit 10, 7, 4 mm  
M 78   Orion GR   P130 GT, C8 Winter Mär, Dez war schwer zu finden, aber mit C8 kein Problem  
M 80   Scorpius KS   ST120 Sommer Sep niedrig, aber etwas höher als M 4 und daher etwas heller, klein, zwischen zwei Sternen (senkrechte Linie), mit 4 mm vielleicht in Sterne aufgelöst...  
M 81/82 Bode-Galaxie (M 81), Zigarren-Galaxie (M 82) Ursa Major G   100P, P130 GT, 150PDS GT, PS72, ST120 Norden Feb, Mai, Sep zwei Galaxien, links schräg und flach, rechts runder (+)
M 87   Virgo G   150PDS GT Frühling Mai evtl. runder Schimmer, nicht viel zu sehen  
M 92   Hercules KS LT, TS 100P, 100P GT, 102 GT, P130, P130 GT, 150PDS GT, GSD680, PS72, ST120 Sommer Mai, Aug-Okt ähnlich M 3, M 5, etwas bröselig bei hoher Vergrößerung, heller Kern (+)
M 93   Puppis OS   100P, P130 GT, 150PDS GT Winter Mär schön in höherer Vergrößerung, sonst nur Schimmer  
M 94   Canes Venatici G   150PDS GT Frühling Mai Schimmer  
M 96   Leo G   150PDS GT Frühling Mai manchmal eine Galaxie schwach zu erkennen, oft keine  
M 103   Cassiopeia OS   100P, PS72, ST120 Norden Sep, Okt eher wie kleines SM...  
M 104 Sombrero-Galaxie Virgo G   150PDS GT Frühling Mai schräger flacher Schimmer, aber kein Sombrero  
M 106   Canes Venatici G   150PDS GT Frühling Mai gefunden, schwacher Schimmer?  
M 107   Ophiuchus KS   ST120 Sommer Sep Gut zu sehen, da höher stehend als die Scorpius-Kugelhaufen, mit 4 mm vielleicht in Sterne aufgelöst.  

Weitere Kataloge

DSO-
Details
Name Sternbild Typ Bino Teleskope Hauptsaison* Wann beob.? Anmerkungen Empf.
Cr 399 Kleiderbügelhaufen Vulpecula OS LT, TS, OM21 100P, ST120, SM127 Sommer Aug-Nov Im Fernglas deutlicher als im Teleskop, im OM21 meist nur teilweise zu sehen; passt im ST120 bei 24 mm gerade ins Bild, schön (auf dem Kopf) +
IC 4665   Ophiuchus OS   SM102 GT Sommer Sep Nur relativ weit entfernte Sterne gesehen  
IC 4756   Serpens OS   ??? Sommer Sep? n.g.  
Mel 20 Perseus-Bewegungshaufen, Mirfak-Bewegungshaufen Perseus OS LT, TS, OM21 100P, PS72, ST120 Herbst Sep-Nov, Jan-Mär sehr schön, auch mit bloßem Auge +
Mel 25 Hyaden Taurus OS LT, TS 100P, 100P GT, P130 GT, 150PDS, GSD680, C8 Winter Okt-Mär sehr groß +
Mel 111 Koma-Berenike-Haufen Coma Berenices OS LT 100P Frühling Mai, Jun weitläufiger OS aus relativ hellen Sternen, nur etwas für das Opernglas; mit dem Auge schwacher Schimmer +
NGC 457 Eulen-/E.T.-Haufen Cassiopeia OS   100P, PS72, ST120 Norden Sep, Okt recht klein, die Augen am besten zu sehen: mit ST120 mit 24 mm überraschend gefunden anhand der "hellen Augen"; mit 10 mm schön groß; mit 10 und 24 mm wunderbar, nie so deutlich gesehen (glaube ich...) +?
NGC 663/NGC 654   Cassiopeia OS   100P, SM127, PS72, ST120 Norden Sep-Nov 663 gesehen (viele feine Sterne und Sternpaare), 654 eher nicht...  
NGC 752   Andromeda OS   PS72, ST120 Herbst Sep groß, viele feine Sterne, weitläufig  
NGC 884/NGC 869 Perseus-Doppelhaufen Perseus OS LT, TS, OM21 100P, P130 GT, GSD680, PS72, ST120 Herbst Sep-Mär bereits mit bloßem Auge gesehen, schön im Fernglas (beide) und mit ST120 und 35 mm +
NGC 2237/2244 Rosettennebel/Offener Sternhaufen im Rosettennebel Monoceros GE+OS   P130 GT, PS72/432 Winter Feb, Mär nur Sternhaufen NGC 2244 gesehen  
NGC 2264 Weihnachtsbaumhaufen Monoceros OS   P130 GT, 150PDS GTAI Winter Feb, Mär, Apr "Weihnachtsbaum" im Feb nicht erkannt aber Mär; den Nebel im Haufen nicht gesehen  
NGC 2360   Canis Major OS   ??? Winter Mär n.g.?  
NGC 2362 Canis-Major-Haufen Canis Major OS   100P, P130 GT, GSD680 Winter Mär hauptsächlich ein "L" zu sehen...  
NGC 2392 Eskimo-Nebel Gemini PN   P130 GT Winter Mär ganz kleinen Punkt erahnt...  
NGC 6633   Ophiuchus OS   P130 GT Sommer Sep n.g., zu tief im Sep  
NGC 6960/6992/5 Cirrus-Nebel Cygnus PN   ST120 Sommer Okt n.g.  
NGC 7000 Nordamerika-Nebel Cygnus GE   ST120 Sommer Okt Okt 2019: mit 24, 10 mm, vielleicht ein Schimmer - das wäre mehr als bisher...  
St 2 Muskelmännchen Cassiopeia OS LT, TS PS72 Norden Okt, Nov Sterne gesehen, Figur zunächst nicht erkannt, aber 2018 doch...  

Doppelsterne

DSO-
Details
Name Sternbild Typ Bino Teleskope Hauptsaison* Wann beob.? Anmerkungen Empf.
beta Cyg Albireo Cygnus DS   100P, PS72 Sommer Aug-Sep Schöner Farbunterschied, führt zum Kleiderbügel +
alpha Gem Castor Gemini DS   100P Winter Mai    
epsilon Lyr Doppelter Doppelstern Lyra DS TS, OM21 100P, SM102, SM127, PS72 Sommer Aug-Sep Ab etwa 100-fach als Doppelpaar zu sehen  
zeta UMa Mizar/Alkor Ursa Major DS   100P, PS72 Norden Aug-Sep, Mai Doppelstern; visueller Doppelstern mit Alkor (Reiterlein) +

Legende

*) Die "Hauptsaison" gibt an, wann die Objekte im Süden stehen (so werden sie in den Büchern eingeordnet). Natürlich kann man viele Objekte auch zu anderen Zeiten an anderen Stellen am Himmel sehen, und wann ich diese gesehen habe, gibt die Spalte "Wann beob.?" an.

Empf.: + = vorläufige Empfehlung (vergleichsweise) einfach zu findender Objekte; (+) = diese Objekte sind schön, aber schwerer zu finden oder erfordern einen dunkleren Himmel; ? = nicht gefunden oder Details vergessen

Bino: LT = Leica Trinovid 10 x 25 BC, TS = TS 10 x 60 LE; Teleskop: GT = GoTo-Montierung, GTAI = mit Atik Infinity-Kamera auf GoTo-Montierung, GT(AI) = beide Konfigurationen

PN = planetarischer Nebel, GE = galaktischer Emissionsnebel, GR = galaktischer Reflexionsnebel, G = Galaxie, OS = offener Sternhaufen, SM = Sternmuster, SW = Sternwolke, DS = Doppelstern

 

Anmerkungen

Die obigen Listen führen (fast) alle Himmelsobjekte auf, die ich versucht habe zu beobachten. Bei vielen ist dies gelungen, bei einigen mehr oder weniger, bei anderen gar nicht. Einige der letzteren Objekte sind aufgeführt als Erinnerung, es erneut zu versuchen.

Details zu den Beobachtungen finden sich auf den Seiten, die meine Beobachtungen beschreiben sowie auf den Seiten zu den Einzelobjekten; die letzteren Seiten sind in den Tabellen oben verlinkt.

 

Referenzen

Bücher

Websites

Listen eigener Beobachtungen

Von dieser Website

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
06.01.2020