Sky-Watcher AZ4-Montierung-Informationen

Motivation | Aussehen | Aussehen mit Teleskop-Tuben | Erste Fotoversuche | Erste Erfahrungen | Vorläufiges Fazit | Links | Anhang: Daten

Auf dieser Seite stelle ich einige Informationen zu meiner neuen AZ-Montierung, der Sky-Watcher AZ4 mit Edelstahlstativ zusammen (9. Dezember 2019 bestellt, am 13. Dezember 2019 angekommen). Auf dieser Montierung möchte ich mein kurz zuvor erworbenes Celestron C8 manuell betreiben, wenn es mal schnell gehen soll (ansonsten betreibe ich es auf meiner Sky-Watcher Star Discovery-Montierung). Natürlich kann ich auch meine anderen Teleskope darauf betreiben, weil sie leichter sind. Zusammen mit der Star Discovery- und der AZ Pronto-Montierung könnte ich nun drei Teleskope parallel betreiben, wenn es mal nötig wäre (zum Beispiel zu Vergleichszwecken).

Siehe den Anhang für die Daten.

 

Motivation

Warum habe ich die Sky-Watcher AZ4-Montierung gekauft und für welchen Zweck? Ich habe sie hauptsächlich gekauft, um mein neues Celestron C8, neben dem motorischen Betrieb auf der Star Discovery-Montierung, schnell, stromlos und einigermaßen wackelfrei auf einer einfachen azimutalen Montierung betreiben zu können. Laut meinem Astronomie-Händler Herrn Kloß gibt es, zumindest im unteren Preissegment, keine Alternative zu diese Montierung. Die AZ4 soll laut den technischen Daten immerhin eine Last von bis zu 8 kg tragen können. Inzwischen habe ich aber auf den Websites von Sky-Watcher und Teleskop-Express nur einen Wert von 6,8 kg (15 lbs.) gefunden, was auch schon wieder "grenzwertig" für das C8 wäre...

Natürlich kann ich auch alle meine anderen Teleskop-Tuben auf dieser Montierung betreiben, denn all sind leichter als das C8. Dies ist zumindest für den Explorer 150PDS eine Alternative zur Star Discovery-Montierung. Auch das Skymax-127 ist sicher auf dieser Montierung besser aufgehiben als auf der überlastetetn AZ-Pronto-Montierung.

Last, not least, besitze ich damit drei Montierungen, um wenn es sein muss, auch einmal drei Teleskope parallel betreiben zu können, zum Beispiel, um bestimmte Vergleich durchführen zu können. Langfristig erhoffe ich mir allerdings mehr Ruhe für "richtige" Beobachtungen und weniger Tests und Vergleiche (und weniger "Bewegung" in meiner Ausrüstung)...

 

Aussehen

Auspacken

Umverpackung

Dito, gemessen - fast 1,4 m lang

Schaden an der Umverpackung

Umverpackung, geöffnet

Dito

Dito; man sieht, dass die inneren Kartons unterschiedlich tief sind. Damit ist die Umverpackung empfindlich für seitliche Stöße; der Riss ist etwas weiter rechts (hinten).

Innere Kartons herausgeholt

Kleiner Karton geöffnet; er enthält auch einen Filter, den ich mitbestellt hatte

Dito, Filter herausgenommen

Dito, näher ran

Dito

Inhalt des kleinen Kartons, noch verpackt

Dito, ausgepackt

Dito

Großer Karton geöffnet, enthält das Stativ

Dito

Stativ aus dem Karton genommen, ein Fuß ist abgefallen

Dito

Abgefallener Fuß mit Klebstoffresten aus der Nähe

Dito, ein kleines Metallteil fiel aus dem hohlen Bein, bei dem sich der Fuss gelöst hatte

Rechts: Fuss wieder angesetzt (nicht geklebt)...

Montierung teilweise und ganz aufgebaut

Stativ von oben ohne Kopf

Stativ fertig aufgebaut

Dito, näher

Dito, andere Seite

Dito, näher

Dito, schräg von hinten

 

Aussehen mit Teleskop-Tuben

AZ4-Montierung mit Celestron C8-Tubus

AZ4-Montierung mit Explorer 150PDS-Tubus

AZ4-Montierung mit Skymax-127-OTA

 

 

Erste Fotoversuche

Da Fotos immer nur im Zusammenarbeit mit Teleskop-Tuben aufgenommen werden können, werde ich Fotos bei den Teleskopen zeigen, sofern es welche geben sollte. Mond- und Planetenfotos werden dagegen typischerweise bei den Himmelskörpern selbst gezeigt.

 

Erste Erfahrungen

In Vorbereitung

...

 

Vorläufiges Fazit

In Vorbereitung

...

 

Links

 

Anhang: Daten der Sky-Watcher AZ4-Montierung

Lieferumfang

Daten

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
05.01.2020