Meine Deep-Sky-Beobachtungen mit dem Vespera Pro (Gesamtliste der beobachteten DSO)

Liste der Beobachtungsobjekte | Referenzen

Seit Anfang Mai 2024 besitze ich ein Vaonis Vespera Pro-Teleskop für die Beobachtung und Fotografie von Deep-Sky-Objekten. Auf dieser Seite sammle ich alle Himmelsobjekte, die ich mit dem Vespera beobachtet habe (zur Zeit weniger als 20 verschiedene Himmelsobjekte). Diese Seite ist deshalb eine "Dauerbaustelle".

Hinweis: Siehe auch

Die Links auf den Objektnummern führen zu den Detailseiten für die entsprechenden Objekte. Diese enthalten typischerweise mindestens ein Foto von jeder Beobachtungssitzung sowie weitere Informationen über das Objekt.

 

Liste der Beobachtungsobjekte

Objektdetails sind über die Links zu dem betreffenden Deep-Sky-Objekten zu erhalten. Kleinere DSO, die sich mit auf Fotos befinden, führe ich normalerweise nicht extra auf.

DSO-Details
Name Sternbild Typ Foto Bemerkungen
M 3   Canes Venatici KS Schöner Kugelsternhaufen, einer der größeren
M 5   Serpens Cauda KS Schöner Kugelsternhaufen, einer der größeren, wohl größer als M 3
M 8 Lagunennebel; mit NGC 6530 Sagittarius GN Emissionsnebel (NGC 6523) und offener Sternhaufen (NGC 6530); zusammen mit M 20 im Mosaik
M 9   Ophiuchus KS Kleiner Kugelsternhaufen
M 10   Ophiuchus KS Bildet ein Paar mit dem Kugelsternhaufen M 12
M 11 Wildentenhaufen Scutum OS Befindet sich in der Schildwolke, einem besonderen Bereich der Milchstraße; daher sind die Fotos voller Sterne.
M 12   Ophiuchus KS Bildet ein Paar mit dem Kugelsternhaufen M 10
M 13   Hercules KS Schöner Kugelsternhaufen, einer der größten, größer als M 5 und M 92
M 14   Ophiuchus KS Der dritte der drei hellen Kugelsternhaufen in Ophiuchus, aber anders als M 10 und M 12
M 16   Serpens GN Offener Sternhaufen M 16, eingebettet in den Adlernebel IC 4703
M 17   Sagittarius GN Einer der schönsten Emissionsnebel; im umkehrenden Teleskop erkennen manche einen Schwan
M 18   Sagittarius OS Ein eher "unterdurchschnittlicher" Sternhaufen
M 20 Trifidnebel Sagittarius GN Heißt Trifidnebel, weil er "dreigeteilt" ist; zusammen mit M 8 im Mosaik
M 27 Hantelnebel Vulpecula PN Für mich einer der schönsten planetarischen Nebel
M 51 mit NGC 5195 Canes Venatici G Schöne Spiralgalaxie mit verbundener Satellitengalaxie NGC 5195 und einigen weiteren kleinen Galaxien
M 53 mit NGC 5053 Coma Berenices KS Einer der kleineren Kugelsternhaufen; kann zusammen mit NGC 5053 fotografiert werden (Mosaik).
M 56   Lyra KS Einer der kleineren Kugelsternhaufen
M 57 Ringnebel Lyra PN Ring sehr hell und ausgewaschen
M 63 Sunflower Galaxy Canes Venatici G Schöne längliche Spiralgalaxie
M 64 Black Eye Galaxy Coma Berenices G Eindrucksvolle Spiralgalaxie mit einzigartigem Aussehen
M 65 mit M 66 und NGC 3628 Leo G Dünne, längliche Spiralgalaxie, Spirale kaum zu erkennen; Teil des Leo-Tripletts (mit M 66 und NGC 3628); mit Vesp Pro kann das gesamte Triplett gesehen werden.
M 66 mit M 65 und NGC 3628 Leo G Dünne, längliche Spiralgalaxie, Spirale kaum zu erkennen; Teil des Leo-Tripletts (mit M 65 und NGC 3628); mit Vesp Pro kann das gesamte Triplett gesehen werden.
M 71   Sagitta KS Sehr loser KS
M 81 mit M 82 und NGC 3077 Ursa Major G Schöne Spiralgalaxie; Spirale im eVs nicht sehr deutlich; kann im Vespera Pro zusammen mit NGC 3077 und mit M 82 gesehen werden (Mosaik).
M 82 mit M 81 und NGC 3077 Ursa Major G Längliche irreguläre Galaxie (Zigarre), gestört durch eine Begegnung mit M 81; kann im Vsp Pro zusammen mit M 81 und NGC 3077 gesehen werden (Mosaik).
M 84 Großes galaktisches Gesicht, Markarjansche Kette Virgo G Elliptische Galaxie, die zusammen mit M 86 gesehen werden kann (+ NGC 4387 und NGC 4402); bildet mit M 86 und NGC 4387 das "große galaktische Gesicht" (letzteres erreicht man am besten über NGC 4387)
M 86 Großes galaktisches Gesicht, Markarjansche Kette Virgo G Elliptische Galaxie, die zusammen mit M 84 gesehen werden kann (+ NGC 4387 und NGC 4402); bildet mit M 84 und NGC 4387 das "große galaktische Gesicht".
M 87 Zusammen mit Markarjanscher Kette Virgo G Elliptische Galaxie, die zusammen mit der Markarjanschen Kette im Mosaik gesehen werden kann.
M 88 Zusammen mit Markarjanscher Kette Coma Berenices G Spiralgalaxie, die zusammen mit der Markarjanschen Kette im Mosaik gesehen werden kann.
M 92   Hercules KS Schöner offener Sternhaufen mit kompaktem Zentrum
M 95 mit M 96 und M 105 Leo G Kleine Balkenspiralgalaxie, relativ schwach, aber man sieht den Balken. Bildet ein Paar mit M 96. Im Mosaikmodus des Vespera Pro können M 96 und M 105 mit ins Bild aufgenommen werden.
M 96 mit M 95 und M 105 Leo G Spiralgalaxie, bildet ein Paar mit M 95. Im Mosaikmodus des Vespera Pro können M 95 und M 105 mit ins Bild aufgenommen werden.
M 97 Eulennebel, mit M 108 Ursa Major PN Kleiner grüner Kreis mit zwei dunklen Flecken; zusammen mit M 108 im Vespera Pro zu beobachten
M 101 Feuerrad-Galaxie Coma Berenices G Schwach, besser im 2. Versuch, aber immer noch stark verrauscht (30 min)
M 104 Sombrero Galaxie Virgo G Spiralgalaxie, fast in Kantenlage; der helle Kern und der Staubring haben zum Namen geführt.
M 105 mit NGC 3384/89 sowie M 95 und M 96 Leo G Helle elliptische Galaxie; in der Nähe sind die Galaxien NGC 3384 (elliptisch) und die kleinere NGC 3389 (Spirale). Im Vespera Pro-Mosaik zusätzlich zusammen mit M 95 und M 96.
M 106 mit NGC 4248 Canes Venatici G Größere helle Spiralgalaxie mit hellem Kern; in der Nähe ist die kleine Spiralgalaxie NGC 4248, etwas weiter die Galaxie NGC 4220, das Paar NGC 4231/32 (Holm 356) sowie die Galaxie in Kantenlage NGC 4217 mit NGC 4226 (Holm 354).
M 107   Ophiuchus KS Der schwächste der Messier-Kugelsternhaufen im Sternbild Ophiuchus (laut Stoyan)
M 108   Ursa Major G Balkenspiralgalaxie, fast in Kantenlage. Zusammen mit M 97 im GF des Vespera Pro.
M 109   Ursa Major G Balkenspiralgalaxie; sehr schwach
NGC 3077 bei M 81 (und mit M 81) Ursa Major G Kleiner Begleiter von M 81
NGC 3384/89 mit M 105 sowie M 95 und M 96     Die beiden Galaxien NGC 3384 (elliptisch, physischer Begleiter von M 105) und NGC 3389 (Spirale, weit im Hintergrund) können gemeinsam mit M 105 beobachtet und fotografiert werden. Zumindest im Mosaik passen auch M 95 und M 96 ins Bild.
NGC 3628 Hamburger Galaxie, mit M 65 und M 66 Leo G Spiralgalaxie in Kantenlage; bildet eine auffällige Gruppe mit M 65 und M 66 als Leo-Triplett (Arp 317, Holm 246).
NGC 4236   Draco G Spiralgalaxie; sehr schwach
NGC 4435/38 The Eyes, zusammen mit M 84/86 und ggf. M 87 und M 88 Virgo G Die linsenförmigen Galaxien NGC 4435 und NGC 4438 werden auch "The Eyes" oder "Markarian's Eyes" genannt. Sie können auch als Ausgangspunkt für ein Mosaik der Markarjanschen Kette (von NGC 4477 bis M 84) genommen werden (genauer: NGC 4438).
NGC 4565 Needle Galaxy Coma Berenices G Eine der berühmtesten Spiralgalaxien in Kantenlage; zusammen mit NGC 4562 und NGC 4494 bildet NGC 4565 die kleine Galaxiengruppe LGG 294.
NGC 4631/27 Wal-/ Heringsgalaxie, mit NGC 4627 Canes Venatici G Spiralgalaxie in Kantenlage; oberhalb von ihr befindet sich ein Begleiter, die elliptische Zwerggalaxie NGC 4627. Biede bilden das Galaxienpaar Arp 281. Etwas weiter weg befindet sich die Balkenspiralgalaxie NGC 4656/57.
NGC 5005 mit NGC 5033 Canes Venatici G Geneigte Spiralgalaxie mit hellem Kern; bildet gemeinsam mit NGC 5033 ein Paar, das sich gegenseitig schwach beeinflusst.
NGC 5033 mit NGC 5005 Canes Venatici G Spiralgalaxie; bildet gemeinsam mit NGC 5005 ein Paar, das sich gegenseitig schwach beeinflusst.
NGC 5053 mit M 53 Coma Berenices KS Sehr lockerer Kugelsternhaufen nahe M 53 (1°); kann zusammen mit M 53 fotografiert werden (Mosaik).
NGC 6960 Westlicher Schleiernebel Cygnus GN/SR Zusammen mit NGC 6992/5 im Mosaik; zusammen mit NGC 6992/5 ein Supernova-Überrest
NGC 6992/5 Östlicher Schleiernebel Cygnus GN/SR Zusammen mit NGC 6960 im Mosaik; zusammen mit NGC 6960 ein Supernova-Überrest
Sonne     S Mit sehr großem Sonnenfleck (9.5.2024)

K = Komet, G = Galaxie, GH = Galaxienhaufen, OS = offener Sternhaufen, KS = Kugelsternhaufen, GN = galaktischer Nebel, GE = galaktischer Emisionsnebel, GR = Galaktischer Reflexionsnebel, DN = Dunkelnebel, PN = planetarischer Nebel, SM = Sternmuster, SW = Sternwolke, HII = HII-Region (Emissionsnebel in fremden Galaxien), P = Planet, M = Mond

 

Referenzen

Bücher

Von dieser Website

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
10.07.2024