Deep-Sky-Beobachtungen mit Vespera Januar bis ??? 2024

Beobachtungsbedingungen | Übersicht der Beobachtungen | Liste der Beobachtungsobjekte | Referenzen

In Arbeit

Seit Ende Juli 2022 besitze ich ein Vaonis Vespera-Teleskop für die Beobachtung und Fotografie von Deep-Sky-Objekten. Auf dieser Seite sammle ich die Beobachtungsinformationen ab Januar 2024. Die bei den Beobachtungen entstandenen Fotos werden an anderen Stellen auf dieser Website gezeigt (auf den Detailseiten der DSO).

 

Beobachtungsbedingungen

Himmelsbereich und Objekte Vorläufig

Von Januar bis ??? 2024 habe ich vor allem das folgende Himmelsgebiet besucht (einige der beobachteten Objekte sind markiert):

Karte für größere Version anklicken - diese erscheint in einem neuen Fenster (Image Courtesy of SkySafari Astronomy, www.simulationcurriculum.com)

Beobachtungszeit

Die Beobachtungen dieser Phase erfolgten zwischen Januar und ??? 2024. Sie fanden typischerweise kurz nach Einbruch der Dunkelheit statt, sobald es dunkel genug für eine erfolgreiche Ausrichtungsprozedur des Vespera war. Das war im Januar nach 18 Uhr.

Beobachtungsort

Die Beobachtungen wurden in Mühlhausen/Kraichgau (Deutschland) durchgeführt:

Verwendete Geräte

Bei der Beobachtung mit dem Vespera benötigte ich nur das Vespera und meine iPhones bzw. mein iPad. Außerdem habe ich Filter für das Vespera erworben.

Allgemeine Bedingungen

Generell ist der Himmel über Mühlhausen/Kraichgau eher "lichtverschmutzt" (SQM 20,5) und lädt nicht dazu gerade ein, nach Deep-Sky-Objekten zu suchen. Für Astrofotografie ist Lichtverschmutzung jedoch nicht so störend wie für die visuelle Beobachtung.

 

Übersicht der Beobachtungen

Beobachtungstermine

Datum
2023
Beobachtete Objekte Beobachtete Objekte, Details Anmerkungen Weitere Anmerkungen
9.1.
MH
OS: M 34, M 45
GN: IC 1848, M 1, M 42, NGC 147, NGC 185
PN: NGC 40
G: M 74
Reihenfolge:
NGC 40 (Bow Tie Nebula), gut 15 min
IC 1848 (Soul Nebula), Mosaik (1 Lauf), nach gut 54 min Verbindung verloren und abgebrochen
M 74, 30 min
NGC 185 & NGC 147, Mosaik, 30 min
M 34, 5 min
M 1, 30 min
M 42, 10 min
M 45, Mosaik (1 Lauf), 30 min
Vespera; Gitzo-Stativ; iPad Vespera: ab ca. 18 bis etwa 23 Uhr; kurz vor Neumond
SQM 19,3-19,8
10.1.
MH
GN: IC 1848, NGC 281, NGC 1499 Reihenfolge:
IC 1848 (Soul Nebula), Mosaik klein, DB-Filter, 42 min
NGC 281 (Pacman Nebula), nach 17 min abgebrochen wegen zu viel Rauschens
NGC 281 (Pacman Nebula), Mosaik (fast 1 Lauf), 34:10 min
NGC 1499 (California Nebula), gestoppt nach ca. 3 min wegen zu viel Rauschens
NGC 1499 (California Nebula), Mosaik (1 Lauf), 52 min
Vespera; Gitzo-Stativ; iPad; Dual Band-Filter Vespera: ab 18 Uhr bis ca. 23:30 Uhr; kurz vor Neumond
SQM 19,4-19,7
11.1.
MH
OS: M 34
GN: IC 1396, NGC 2024, NGC 7000
G: M 77
Reihenfolge:
M 34, 10 min
M 77, 15 min
NGC 7000 (Nordamerikanebel), DB-Filter, Mosaik (1 Lauf), nach etwa 42 min neuer Fokus, lief dann weiter, 60 min
IC 1396 (Elephant Trunk), DB-Filter, Mosaik (1 Lauf), 34 min
NGC 2024 (Flammennebel), DB-Filter, Mosaik (1 Lauf), 32 min
Vespera; Gitzo-Stativ; iPad; teilweise Dual Band-Filter Vespera: ab ca. 18:30 bis etwa 23 Uhr; Neumond
SQM 19,4-19,8
26.1.
MH
A: Kembles Kaskade
OS: NGC 1502
GN: M 1, M 42, NGC 281, NGC 1499
Reihenfolge:
NGC 281 (Pacman Nebula), CLS-Filter, 30 min; nach 5 min abgebrochen, weil unscharf, nach AF ein Restart
M 1 (Krebsnebel), CLS-Filter, 25 min
NGC 1499 (California Nebula), CLS-Filter, 60 min, Mosaik (1 Lauf), nach Wolken neu gestartet
M 42 (Orionnebel), CLS-Filter, 20 min; schnell abgebrochen, weil unscharf, nach AF ein Restart
Kembles Kaskade (NGC 1502), CLS-Filter, 10 min; schnell abgebrochen, weil unscharf, nach AF ein Restart
Vespera; Gitzo-Stativ; iPad; CLS-Filter

CLS-Filter zum Vergleich mit Dual Band-Filter

Vespera: ab gut 19 bis etwa 22 Uhr; 1 Tag nach Vollmond
SQM 18,9-18,4 (abnehmend wegen Vollmond)
28.1.
MH

OS: Mel 25
G: M 31, M 33, NGC 2403
GN: M 78, IC 405

Jupiter

Reihenfolge:
Jupiter > praktisch nix…
M 31, 32, 110, CLS-Filter, 57 min, Mosaik (1 Lauf)
M 33 (Dreiecksgalaxie), CLS-Filter, gut 40 min, nach kurzer Zeit abgebrochen und AF neu gestartet
NGC 2403, CLS-Filter, 30 min
IC 405 (Flaming Star Nebula), CLS-Filter, 30 min, nach 1 min AF neu gestartet
M 78, CLS-Filter, 30 min
Mel 25 (Hyaden), CLS-Filter, 10 min, nach < 1 min AF neu gestartet
M 78, CLS-Filter 32 min, Mosaik (1 Lauf)
Vespera; Gitzo-Stativ; iPad; CLS-Filter

CLS-Filter zum Vergleich mit Dual Band-Filter

Viel Walking Pattern-Rauschen ohne Mosaik!!!

Vespera: ab gut 18 bis 22:20 Uhr; 3 Tage nach Vollmond
SQM 18,9-19,9, dann abnehmend auf 19,2 wegen beinahe Vollmond
29.1.
MH
OS: M 41, Mel 25
G: M 33, NGC 2403
GN: IC 2177
Reihenfolge:
M 33 (Dreiecksgalaxie), 42 min, nach kurzer Zeit abgebrochen und AF neu gestartet, kleines Mosaik (4 Läufe)
NGC 2403, 30 min, nach kurzer Zeit abgebrochen und AF neu gestartet, kleines Mosaik (1,5 Läufe)
Mel 25 (Hyaden), 35 min, Mosaik (Ausschnitt aus Mel 25) (gut 1/2 Lauf)
M 41, 10 min, AF sofort neu gestartet
IC 2177 (Seagull Nebula), CLS-Filter, 40 min, kleines Mosaik (2 Läufe); plus NGC 2343, NGC 2335; IC 2177 sehr schwach
Vespera; Gitzo-Stativ; iPad

Diesmal Mosaike (gegen WPM) ohne Filter (wegen der DSO-Typen) außer für IC 2177 (CLS-Filter)

Vespera: ab gut 19 bis 22:20 Uhr; 4 Tage nach Vollmond, Himmel nicht transparent
SQM 19,6-19,1 abnehmend

Fett: Erster Fund während dieser Beobachtungsperiode; G = Galaxie, OS = offener Sternhaufen, KS = Kugelsternhaufen, SM = Sternmuster, GN(E/R) = galaktischer Nebel, PN = planetarischer Nebel, DS = Doppelstern; DN = Dunkelnebel, K = Komet, SN = Supernova

 

Liste der Beobachtungsobjekte

Objektdetails sind über die Links zu dem betreffenden Deep-Sky-Objekten zu erhalten.

DSO-Details
Name Sternbild Typ Bemerkungen
B 33 Pferdekopfnebel; zusammen mit NGC 2024 Orion GN/DN Im Mosaik zusammen mit NGC 2024; NGC 2023 ist auch auf einigen Fotos zu sehen.
IC 1396 Elefantenrüssel Auriga GN Als Nebel zunächst nicht zu sehen, später dann doch... (als Mosaik)
IC 1848 Soul Nebula Cassiopeia GN/OS IC 1848, IC 1805 und IC 1795 bilden ein größeres Nebelgebiet im Sternbild Cassiopeia unweit des Perseus Doppelhaufens NGC 869/884.
M 1 Krebsnebel Taurus GN Schön, aber klein
M 31 Andromedagalaxie mit M 32 und M 110 Andromeda G Nächste Galaxie; mit Vespera am besten als Mosaik, um alle drei Galaxien einzufangen
M 33 Dreiecksgalaxie Triangulum G Zweitnächste Galaxie nach der Andromedagalaxie; viele HII-Gebiete
M 34  

Perseus

OS Schöner und großer offener Sternhaufen, ähnelt M 41
M 41   Canis Major OS Schöner offener Haufen, ähnelt M 34; nicht so dicht wie M 35-38
M 42/43 Orionnebel Orion GN Nebel schön erfaßt, bei Mosaiken teilweise auch NGC 1977 und/oder NGC 1980 mit im Bild
M 45 Plejaden, Siebengestirn Taurus OS Zu groß für ein normales Foto mit Vespera, aber passt in ein Mosaik; Andeutungen der Nebel in M 45 zu sehen...
M 74   Pisces G Schöne Spiralgalaxie, aber im Vespera nur ein schwacher Punkt/Schimmer...
M 77   Cetus G Spiralgalaxie, etwas mehr zu sehen als bei M 74, aber eigentlich nur ein verwaschener Punkt
M 78 mit NGC 2071 Orion GE Schön im Vespera zu sehen, zusammen mit NGC 2071
Mel 25 Hyaden Taurus OS Sogar für den Mosaik-Modus des Vespera zu groß
NGC 40 Bow Tie Nebula Cepheus PN Violetter Punkt mit weißem Zentralstern
NGC 147   Cassiopeia G Elliptische Zwerggalaxie; bildet zusammen mit NGC 185 gravitativ gebundenes Galaxienpaar.
NGC 185   Cassiopeia G Elliptische Galaxie; bildet zusammen mit NGC 147 gravitativ gebundenes Galaxienpaar.
NGC 281 Pacman Nebula Cassiopeia GE Rötlicher Nebel
NGC 1499 California Nebula Perseus GN Roter Nebel, den ich mit dem Vespera zum ersten Male sah
NGC 1502 Kembles Kaskade Camelopardis A/OS Kembles Kaskade wird auf einer Seite vom offenen Sternhaufen NGC 1502 abgeschlossen.
NGC 2024 Flammennebel, zusammen mit B 33 Orion GN Im Mosaik zusammen mit B 33; NGC 2023 ist auch auf einigen Fotos zu sehen.
NGC 2403   Camelopardis G Spiralgalaxie, die als eine der besten Galaxien für kleine Teleskope angesehen wird; unklar, warum von Messier übersehen
NGC 7000 Nordamerikanebel Gemini OS Nur teilweise zu sehen; zusammen mit IC 5070 als Mosaik

K = Komet, G = Galaxie, GH = Galaxienhaufen, OS = offener Sternhaufen, KS = Kugelsternhaufen, GE = galaktischer Emisionsnebel, GR = Galaktischer Reflexionsnebel, DN = Dunkelnebel, PN = planetarischer Nebel, SM = Sternmuster, A = Asterismus, HII = HII-Region (Emissionsnebel in fremden Galaxien)

 

Referenzen

Bücher

Von dieser Website

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
07.02.2024