Sonnen-, Mond- und Planetenbeobachtungen 2020

Übersicht der Beobachtungen | Besondere Ereignisse | Referenzen

Erst im Jahr 2018 habe ich begonnen, den Mond etwas eingehender zu beobachten und meine "wichtigeren" Beobachtungen zu dokumentieren. Auf dieser Seite sammle ich, etwas unsystematisch, meine Mond-, Sonnen- und Planetenbeobachtungen des Jahres 2020, die vielleicht für andere Anfänger auch von Interesse sein könnten und deshalb hier beschrieben werden.

Hinweis: Ältere Beobachtungen sind auf der Übersichtsseite "Astronomie" aufgeführt, ebenso Beobachtungen von Deep-Sky-Objekten.

 

Übersicht der Beobachtungen

Datum Beobachtete Objekte Ort Benutzte Geräte Benutzte Okulare und Kameras Anmerkungen Weitere Anmerkungen
1.1. Mond, Venus MH Explorer 150PDS auf AZ4 Alle meine Okulare Explorer 150PDS auf AZ4 mit allen meinen Okularen am "Fast-Halbmond" "durchprobiert". Bei langen 2"-Brennweiten sah man den Schatten des Sekundärspiegels, weil es noch nicht ganz dunkel war.

Mit meinem 4 mm UWA-Okular (187,5-fach) habe ich kleine Krater am Rupes Altai zu identifizieren versucht; 2 Krater mit 14 km Durchmesser waren wohl dabei; dann habe ich noch Piccolomini T (8 x 8 km) identifizieren können!

10 mm Sky-Watcher-Okular (75-fach): der Mond passte gerade rein; 7 mm UWA (107-fach ): der Mond passte gerade rein (82°), etwas besser als bei 10 mm Sky-Watcher-Okular.

Venus kurz gesehen: Bunt und matschig, wohl nicht rund...
28.1 Mond, Venus, Neptun MH PS72 auf AZ Pronto 7, 10, 16 mm Venus und Neptun in etwa 1° Abstand (1° 4') gesehen ( PS72 mit 10 und 16 mm)

Außerdem Mondsichel mit PS72 mit 7, 10 und 16 mm

Am 27.1. war Konjunktion mit ca. 4' Abstand! Es war aber kein Himmel dafür, bzw. wir haben das gleiche am 26.1. (1° 16') versäumt...

Zum ersten Male Neptun gesehen!

6.2. Venus, Neptun, Merkur MH eVscope, LT-Fernglas   Venus, Neptun im eVscope; Merkur und Venus mit dem bloßen Auge/Fernglas Wieder Neptun, aber nun im eVscope!
7.2. Venus, Merkur MH LT-Fernglas   Merkur und Venus mit dem bloßen Auge/Fernglas  
8.3. Mond MH

 

Sony RX10 M4 Den Fast-Vollmond mit RX10 M4 fotografiert (Wolken!) Foto-Collagen weiter unten!
9.3. Mond, Venus, Uranus (Titania, Oberon) MH PS72 auf AZ Pronto, eVscope Sony RX10 M4 PS72: Konjunktion von Venus und Uranus (2,5°)
eVscope: Uranus mit Monden Titania und Oberon fotografiert.

Zum ersten Male Uranus gesehen (und zwei seiner Monde)!

Fotos weiter unten!

23.- 24.3 Venus MH PS72 auf AZ Pronto, SM-127 auf AZ Pronto Sony RX100 M4 Am 23.3.2020 mit PS72 und SM-127 die Venus beobachtet; sie war halb; sie war mit dem SM-127 besser zu sehen, weil es weniger Farbsäume zeigte. Mit dem SM-127 auch noch kurz M 42/43 und M 45 beobachtet.
Am 24.3.2020 (maximale Elongation für 2020) nur mit dem SM-127 die Venus beobachtet und mit 32mm/Sony RX100 M4 fotografiert. Die Halbvenus war besser zu sehen als am Vortag, weil der Himmel noch heller war und die Venus höher stand.
Fotos weiter unten!
26.-28.3. Mond, Venus
Plejaden
MH   Sony RX10 M4 26.3.2020: Erst Sichelmond fotografiert (zu hell), dann Mond und Venus gemeinsam
27.3.2020: Mond und Venus gemeinsam fotografiert
28.3.2020: Mond und Venus gemeinsam fotografiert, am Ende auch noch mit Plejaden
Fotos weiter unten!
1.-6.4. Mond, Venus
Plejaden
MH

PS72 auf AZ Pronto, SM-127 auf AZ Pronto, C8 auf AZ4

Sony RX100 M4, Sony RX10 M4 (Stativ) Am 1.4. Mond und Venus mit SM-127 beobachtet: Venus halb, recht schön; Halbmond
Am 2.4. den Mond mit SM-127 und C8 beobachtet: gut Halbmond; im C8 etwas größer und greller; Probleme mit der Fokussierung beim C8, Mond nicht so gleichmäßig scharf wie im SM-127
Am 3.4. Mond mit SM-127 beobachtet; gut Halbmond mit goldenem Henkel (!) kurz in Wolken gesehen und fotografiert (RX100 M4); gegen halb 12 Venus kurz vor Untergang in den Plejaden gesehen und ein Foto geschafft (RX10 M4)
Am 4.4. mit SM-127 beobachtet: Halbvenus gut, auch mit RX100 M4; Venus mit Plejaden ging nur visuell; Mond gut mit RX100 M4 und auch rein visuell; Venus und Plejaden ganz gut mit RX10 M4...
Am 5.4. mit SM-127 beobachtet; Mond mit RX100 M4 und auch rein visuell, aber schon sehr flau...
Ferngläser (LT, OM): Venus und Plejaden, bei den Plejaden nur die größten Sterne ("Wagen") zu sehen
Am 6.4. mit PS72 und SM-127 beobachtet und fotografiert.
PS72: Halbvenus mit 24, 16 und 4 mm (108-fach) gut gesehen, am Ende mit weniger "Farbe"
SM-127: Wieder den nun fast vollen Mond mit RX100 M 4 fotografiert
Fotos vom 3.-6.4. weiter unten!
15.4. (M) Mond, Jupiter, Saturn, Mars MH   Sony RX10 M4 (Stativ) Auge/Sony RX10 M4: Jupiter, Saturn, Mars auf einer Linie; bei Halbmond gegen 5 Uhr morgens vom Friedhof aus beobachtet und fotografiert; Mond in Wolken; nur zwei Planeten gesehen, Saturn war schwach; auf Fotos sind meistens alle drei Planeten zu sehen; Halbmond nur bei starker Unterbelichtung zu erkennen. Fotos weiter unten!
23.4. Venus MH C8 auf AZ4 Sony RX100 M4 Venussichel mit C8 und ans Okular (40 mm und 26 mm) gehaltener RX100 M4 fotografiert. Fotos weiter unten!
25.-28.4. Venus, Mond, Plejaden MH SM-127 auf AZ Pronto Sony RX10 M4, Sony RX100 M4 Apr 25: Venus und Mondsichel mit Sony RX10 M4 unter verschiedenen Bedingungen fotografiert; als es dunkler war, waren die Plejaden auf einigen Fotos erkennbar
Apr 26: Venus- und Mondsichel mit Sony RX10 M4 unter verschiedenen Bedingungen fotografiert
Apr 27: Venussichel mit SM-127 und ans Okular (10 mm) gehaltener RX100 M4 fotografiert; Mondsichel mit SM-127 und ans Okular (32 mm) geschraubter RX100 M4 fotografiert; Venus- und Mondsichel mit Sony RX10 M4 unter verschiedenen Bedingungen fotografiert
Apr 28: Venus- und Mondsichel mit Sony RX10 M4 unter verschiedenen Bedingungen fotografiert
Fotos weiter unten!
5.5. Venus, Mond MH SM-127 auf AZ Pronto; eVscope Sony RX100 M4 Ca. 20:00 Uhr: Venussichel mit Skymax-127 beobachtet (mit diversen Okularen (24, 16, 10)) und fotografiert (mit RX100 M4 und 32 mm-Okular); die Sichel war schon recht dünn.
Ca. 23 Uhr: Mond im eVscope beobachtet und fotografiert (Tracking-Modus; Screenshot)
Fotos weiter unten!
17.5. Venus MH SM-127 auf AZ Pronto Sony RX100 M4 Ca. 23 Uhr: Venussichel kurz vor dem Untergehen mit Skymax-127 beobachtet (mit diversen 16 mm-Okular und fotografiert (mit RX100 M4 ans 16 mm-Okular gehalten); die Sichel war noch dünner. Fotos weiter unten!
18.5. Venus MH SM-127 auf AZ Pronto Sony RX100 M4 Ca. 21:30 Uhr: Venussichel mit Skymax-127 beobachtet (mit 16 mm- und 10 mm-Okular und fotografiert (mit RX100 M4 am 32 mm-Okular befestigt); die Sichel war noch mal dünner. Fotos weiter unten!
19.5. Venus, Merkur MH PS72 auf AZ Pronto Sony RX10 M4 Ab ca. 9 Uhr nach Venus und Merkur gesucht, etwa 21:30 Venus gefunden.
Erst habe ich lange vergeblich nach Venus und Merkur gesucht, und im Westen waren auch Wolken. Aber irgendwann, habe ich die Venus endlich entdeckt. Und etwas später unthalb der Wolken auch den Merkur! Lange Zeit spielten sie "Wetterhäuschen", aber dann waren sie auch beide zu sehen, bis gegen 10 Uhr der Merkur verschwand. Vorher durchlief er noch einen Kran, ohne den wir den Merkur wohl nie so gut gefunden hätten. Fotografiert frei Hand mit der Sony RX10 M4.
Wir haben auch mit den Ferngläsern geguckt, aber in den beiden 10x-Gläsern war es schwer, beide gleichzeitig zu sehen - das gelang nur im Sternfeldfernglas (2x), bei dem aber das Scharfstellen mühe machte.
Die Venussichel habe ich diesmal im Refraktor hauptsächlich bei 108x im 4 mm-Okular (vorher im 32 mm-und 16 mm-Okular) beobachtet. Im 32er-Okular, das ich für Fotos nehme, war sie winzig...
Fotos weiter unten!
20.5. Venus, Merkur MH   Sony RX10 M4 Venus und Merkur ca. 3,5° entfernt, Merkur unter Venus; mit RX10 M4 fotografiert Fotos weiter unten!
21.5. Venus, Merkur Erk   Sony RX10 M4 Venus und Merkur ca.1,5° entfernt, Merkur unter Venus; mit RX10 M4 fotografiert Fotos weiter unten!
23.5. Venus, (Merkur) Erk   Sony RX10 M4 Venus und Merkur ca. 3° entfernt, nur Venus gesehen (Wolken), Venus mit RX10 M4 fotografiert Fotos weiter unten!
24.5. Mond, Merkur, Venus Erk   Sony RX10 M4 Mondsichel und Merkur ca. 4,5° sowie Mondsichel und Venus ca. 9 ° (gemessen 3,5/5° auf Foto ) entfernt; Mondsichel, Merkur und Venus mit RX10 M4 fotografiert (Merkur erst auf Foto gefunden) .
> wegen der Winkelunterschiede ist der Fund zweifelhaft!
Fotos weiter unten!
29.6. Mond MH PS72 auf AZ Pronto   Mond kurz mit PS72 beobachtet, dann kamen Wolken (Besonderheiten: Alpental)  
30.6. Mond MH SM-127 auf AZ Pronto   Mond mit SM-127 etwas intensiver und mit Computer-Unterstützung (VMA) beobachtet. Diverse Krater (Tycho, Kepler, Copernicus, Gassendi; auch Clavius, Maginus und Longomontanus), Gebirge (Alpen, Kaukasus, Apenninen, Montes Spitzbergen, Mons Pico), und andere Strukturen (Alpental, Rima Hyginus, Rupes Altai und Rupes Recta).
Astrid sah Anfänge des Goldenen Henkels, obwohl er auf einer Website erst für eine Nacht später angekündigt war. Er wäre ab halb 12 sichtbar gewesen (Website im Irrtum)...
 
1.7. Mond MH PS72 auf AZ Pronto   Mond mit PS72 kurz beobachtet; Goldener Henkel schon vorbei...  

Alle Beobachtungen wurden in Mühlhausen/Kraichgau (MH) gemacht, außer wo es anders angemerkt ist.

 

Besondere Ereignisse

1.1.2020: Auf der visuellen Suche nach kleinen Kratern mit dem Explorer 150PDS

    

Krater Piccolomini T (8 km Durchmesser) in Virtual Moon zur Demonstration

 

Beschreibung von Piccolomini T in Virtual Moon

6.2.2020: Neptun

Neptun ist im eVscope sehr klein und erinnert an kleine blaue planetarische Nebel...

Neptun - 6.2.2020

7.3.2020: Mond-in-Wolken-Collagen (Sony RX10 M4)

    

Siehe Seite Mondfotos mit RX10 M4 - März 2020

9.3.2020: Uranus (Titania, Oberon), Supermond (Sony RX10 M4)

Uranus

Uranus ist im eVscope sehr klein (jedoch größer als Neptun), aber wenn man genau hinschaut, kann man die beiden Monde Titania und Oberon erkennen.

         
Uranus - 9.3.2020   Uranus - 9.3.2020, Monde gekennzeichnet   Die Situation in SkySafari

Supermond

         

Bearbeitet, geschärft

 

Bearbeitet

 

Gleiches Foto, bearbeitet, geschärft

Siehe Seite Mondfotos mit RX10 M4 - März 2020

24.3.2020: Halb-Venus - Maximale Elongation für 2020

    

Anfangs war der Himmel noch relativ hell, und die Venus stand hoch.

 

Später war der Himmel dunkler, und die Venus stand immer noch recht hoch

Halb-Venus mit Skymax-127 und Sony RX100 M4 fotografiert - siehe Seite Venussichel 2020

26.3.2020: Sichelmond und Venus

    

Venus und Sichelmond (RX10 M4) - 4500 Pixel

 

Dito - 4500 Pixel

27.3.2020: Sichelmond und Venus

    

Venus und Sichelmond (RX10 M4) - 4500 Pixel

 

Dito - 4500 Pixel

28.3.2020: Sichelmond und Venus

         

Venus und Sichelmond (RX10 M4) - 3000 Pixel

 

Dito - 4200 Pixel

 

Dito mit Plejaden (schwach) - 4500 Pixel

3.4.2020: Venus in den Plejaden

Venus kurz vor dem Untergehen in den Plejaden (RX10 M4) - 3000 Pixel - siehe Seite Venussichel 2020

4.4.2020: Venus über den Plejaden, Halb-Venus

    

Venus über den Plejaden (RX10 M4)

 

Venus über den Plejaden (RX10 M4)

  Siehe Seite Venussichel 2020

Halb-Venus mit SM-127 und RX100 M4 fotografiert

   

3.-6.4.2020: Mondfotos (Goldener Henkel am 3.4.) im Vergleich...

    

3.4.2020: Der Mond mit goldenem Henkel in einer Wolkenlücke... (RX100 M4*) - 3000 Pixel (die kleinsten Krater, die ich gefunden habe, haben einen Durchmesser von 7-8 km)

 

4.4.2020: Der Mond (RX100 M4*) - 3000 Pixel

 

5.4.2020: Der Mond (RX100 M4**) - 3000 Pixel

 

6.4.2020: Der fast volle Mond (RX100 M4***) - 3000 Pixel

*) M-Modus mit f/4, 1/200 sec, ISO 125; manueller Fokus auf Unendlich, mit den Teleskop-Fokussierer scharf gestellt; Brennweite 35 mm (äquivalent); **) M-Modus mit f/4, 1/1000 sec, ISO 125; der Rest identisch; ***) M-Modus mit f/4, 1/400 sec, ISO 125; der Rest identisch

Siehe Seite Mondfotos - April/Mai 2020

15.4.2020: Mond bei Jupiter, Saturn und Mars, die fast auf einer Linie liegen

    

Mond mit Mars, Saturn und Jupiter( von links nach rechts), die fast auf einer Linie liegen (RX10 M4) - 3600 Pixel

 

Halbmond mit Mars und Jupiter; stärker unterbelichtet, um Halbmond zu zeigen - 3900 Pixel

23.4.2020: Venussichel

                   

Venussichel mit C8 und RX100 M4 fotografiert - siehe Seite Venussichel 2020

25.-28.4.2020: Mondsichel und Venus

    

25.4.2020 - der Pfeil zeigt auf die Plejaden

 

25.4.2020

    

26.4.2020

 

26.4.2020 - der Pfeil zeigt auf Venus

    

27.4.2020

  27.4.2020
    

28.4.2020

 

28.4.2020

Mondsichel und Venus mit RX10 M4 fotografiert

27.4.2020: Venussichel

         

Venussichel mit Skymax-127 und RX100 M4 fotografiert - siehe Seite Venussichel 2020

27.4.2020: Mondsichel

   

2400 Pixel

 

2400 Pixel

 

2400 Pixel

         

3648 Pixel

 

3648 Pixel

 

3648 Pixel

Mondsichel mit Skymax-127 und RX100 M4 fotografiert - Collage (2700 Pixel) - siehe Seite Mondfotos - April/Mai 2020

5.5.2020: Venussichel und Mond

         

Venussichel mit Skymax-127 und RX100 M4 fotografiert - siehe Seite Venussichel 2020

         

Fast voller Mond mit eVscope fotografiert (Tracking-Modus) - siehe Seite Mond April/Mai 2020

17.5.2020: Venussichel

    

Venussichel kurz vor dem Untergehen mit Skymax-127 und RX100 M4 fotografiert - siehe Seite Venussichel 2020

18.5.2020: Venussichel

         

Venussichel mit Skymax-127 und RX100 M4 fotografiert - siehe Seite Venussichel 2020

19.5.2020: Venussichel und Merkur

         

Venus und Merkur mit RX10 M4 fotografiert - siehe Seite Merkur und Venus Mai 2020

20.5.2020: Venus und Merkur

         

Venus und Merkur mit RX10 M4 fotografiert - siehe Seite Merkur und Venus Mai 2020

21.5.2020: Venus und Merkur

         

Venus und Merkur mit RX10 M4 fotografiert - siehe Seite Merkur und Venus Mai 2020

23.5.2020: Venus (Merkur hinter Wolken)

         

Venus mit RX10 M4 fotografiert - siehe Seite Merkur und Venus Mai 2020

24.5.2020: Mondsichel und Venus/Merkur

         
         

Mondsichel und Venus sowie und Merkur/Venus (zweifelhaft) mit RX10 M4 fotografiert - siehe Seite Merkur und Venus Mai 2020 und Mond und Venus/Planeten 2020

 

Referenzen

Links

Bücher

Von dieser Website

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
04.07.2020