Deep-Sky-Sommerbeobachtungen Juli/August 2020

Beobachtungsbedingungen | Übersicht der Beobachtungen | Liste der Beobachtungsobjekte | Referenzen

Zwischen Juli und Oktober 2020 habe ich einfache "Deep-Sky-Sommer/Herbst-Beobachtungen" unternommen, die vielleicht für andere Anfänger auch von Interesse sein könnten und deshalb hier beschrieben werden. Sie fanden in Mühlhausen/Kraichgau und in Erkerode (bei Braunschweig) statt.

Liste der Beobachtungsobjekte (die Links führen zu Seiten, die die DSO beschreiben):

Die Beobachtungsobjekte habe ich größtenteils anhand meiner Literatur ausgewählt (siehe Referenzen).

 

Beobachtungsbedingungen

Himmelsbereich und Objekte

Im Juli/August 2020 habe ich vor allem das folgende Himmelsgebiet besucht (einige der beobachteten Objekte sind markiert):

Karte für größere Version anklicken - diese erscheint in einem neuen Fenster (Image Courtesy of SkySafari Astronomy, www.simulationcurriculum.com)

Beobachtungszeit

Die Beobachtungen fanden im Juli und August 2020 statt.

Beobachtungsort

Die Beobachtungen fanden teilweise in Mühlhausen/Kraichgau ...:

... und teilweise in Erkerode (bei Braunschweig) statt:

Verwendete Geräte

Ich verwendete den TLAPO1027 auf der AZ4-Montierung, den PS72 und den Skymax-127 auf der AZ Pronto-Montierung, sowie den C8 auf der AZ4-Montierung.

Allgemeine Bedingungen

In Mühlhausen/Kraichgau war der Himmel nicht allzu dunkel. In Erkerode war er etwas besser.

 

Übersicht der Beobachtungen

Datum
2020
Beobachtete Objekte Details, Anmerkungen Weitere Beobachtungen und Anmerkungen Benutzte Geräte Benutzte Okulare
11.7.
MH
Jupiter, Saturn
KS: M 3
PS 72/432 und TLAPO1027: M 3 mit bis gut 100-fach (4 mm beim PS72, 7 mm beim TLAPO) beobachtet; deutlich heller und detailreicher im TLAPO. Später Jupiter und Saturn boebachtet.   PS72 auf AZ Pronto, TLAPO1027 auf AZ4  
18.7.
MH
Jupiter, Saturn, C/2020 F3 (NEOWISE) Wir beobachteten den Kometen C/2020 F3 (NEOWISE) auf dem Heiligenstein mit bloßem Auge, all unseren Ferngläsern und dem SM127 auf AZ Pronto; am schönsten erschien der Schweif in den Ferngläsern. Fotografierte den Kometen mit der Sony RX10 M4 auf Fotostativ.
Außerdem beobachteten wir kurz Jupiter und mit dem SM127 (32 mm, 10 mm).
Fotos SM127 auf AZ Pronto, alle Ferngläser; Sony RX10 M4 auf Fotostativ 32, 10 mm
21.7.
MH
C/2020 F3 (NEOWISE) Beobachtete den Kometen C/2020 F3 (NEOWISE) mit Blick auf Braunschweig/Mistelbaum (Ende der Straße "Über dem Steinbruch", am Feldrand) mit dem TS-Fernglas und fotografierte ihn mit der Sony RX10 M4 auf AZ Pronto (ab kurz vor 23 Uhr); am schönsten erschien der Schweif wieder im Fernglas.
Anschließend beobachteten wir den Kometen von der Straße aus vor dem Haus mit TS- und LT-Ferngläsern (gegen 23:30 Uhr).
  TS- und LT-Fernglas; Sony RX10 M4 auf AZ Pronto 32, 10 mm
23.7.
Erk
Jupiter, Saturn, C/2020 F3 (NEOWISE)
KS: M 4, M 5, M 9, M 10, M 12, M 14, M 80, M 107
OS: M 11
Beobachteten mehrfach den Kometen von der Straße aus vor dem Haus mit TS- und LT-Ferngläsern (ab 23 Uhr).
Beobachtete mit dem SM127 vom Balkon aus Kugelsternhaufen, vor allem im Scorpius und Ophiuchus: M 4 sehr schwach, M 80, M 4 nochmal, wieder sehr schwach, M 107 nicht gefunden, M 9, M 107 nun schwach, M 14, M 12, M 10, 107 nochmal, ganz schwach.
Beobachtete am Ende Saturn (Ring) und Jupiter (1 Mond links, 3 Monde rechts) vom Balkon aus (kurz vor 1 Uhr).
TS-Fernglas: M 14, M 10, M 12, M 5 (mit SM127 nicht mehr gefunden, zu weit im Westen)
TS-Fernglas: "Nebelkette" in Milchstraße, die ich zunächst für Wolken gehalten hatte; von oben nach unten gewandert und 5-6 (oder mehr) "nebelhafte Gebilde" gesehen: oben M 11 mit Trapez, darunter mehrere (M 16-18?) Nebel unterschiedlicher Größe, vielleicht auch M 24 und M 23 daneben, unten breiter Nebelstreifen mit vielen hellen Sternen darin, vermutlich Trifidnebel M 20 und/oder Lagunennebel M8.
  SM127 auf AZ Pronto, TS- und LT-Fernglas 32, 16, 7 mm
24.7.
Erk
C/2020 F3 (NEOWISE)
OS: M 11
Beobachtete den Kometen von der Straße aus vor dem Haus mit TS-Fernglas (ca. 23 Uhr). Sah danach kurz M 11 als Schimmer im Fernglas, dann zog der Himmel zu...   TS-Fernglas  
5.8.
Erk

KS: M 22
GN: M 8

TS-Fernglas: M 8 (NGC 6530), M 22   TS-Fernglas  
6.8.
Erk
KS: M 10, M 12, M 22
OS: M 11
GN: M 8
TS-Fernglas: M 8 (NGC 6530), M 22, M 10, M 12, M 11, weitere "Boppeln" unter M 11, Boppel in einem Dreieck über M 11*
LT-Fernglas: M 8 (NGC 6530), M 22, M 11, Boppel in einem Dreieck über M 11*
*) Das sind nur Sterne in einem Dreieck, an dessen Spitze 8 aql steht (die beiden anderen Sterne haben HD-Nummern)
  TS- und LT-Fernglas  
7.8.
Erk
KS: M 10, M 12, M 22
OS: M 11
GN: M 8
Alles mit SM127 und dem TS-Fernglas gesehen, mit dem LT-Fernglas nur M 8, M 11 und M 22.   SM127 auf AZ Pronto, TS- und LT-Fernglas  
27.8.
MH
KS: M 13
OS: M 11
SM: Cr 399

PS72 mit TLAPO1027 anhand von einigen DSO verglichen:
M 13 mit 16/26 mm, auch im PS72 schön, beim APO fast ein bisschen Auflösung.... Auch schön mit 7/10 mm = 60/70-fach; etwas heller im APO...
Cr 399 (26/40) = 16,6/17,85 > feine Sterne, etwa größer im APO
M 11 (26/40) = 16,6/17,85 > schwacher Schimmer, etwas größer im APO (Aufsuche über Sternenkette am Ende des Adlers, Trapez) >> der gut Halbmond war schon zu hell...
(Auch an Mond, aber auch Jupiter und Saturn verglichen)
Insgesamt war der TLAPO1027 deutlich besser (Details anderswo)...

  PS72 auf AZ Pronto, TLAPO1027 auf AZ4 16/26, 10/16, 7/10 (PS/TL)
10.10.
MH
KS: M 13, M 92

PS72 mit TLAPO1027 anhand von einigen DSO verglichen:
M 13 mit verschiedenen Okularen; bei hoher Vergrößerung etwas heller im APO...
M 92 mit verschiedenen Okularen; bei hoher Vergrößerung etwas heller im APO...

  PS72 auf AZ Pronto, TLAPO1027 auf AZ4 und AZ Pronto 26/35, 4/7, 16/10 oder 7; einzeln: 7, 4, 26, 16; 2-fach-Ext. mit 4 und 7 mm (TLAPO)
11.10.
MH
KS: M 13, M 92 C8 (24 mm, 16 mm): M 13 schön groß; auch M 92 recht groß und gut zu sehen   C8 auf AZ4 24 mm, 16 mm

Fett: Erster Fund während dieser Beobachtungsperiode; alle Beobachtungen in Mühlhausen/Kraichgau (MH); G = Galaxie, OS = offener Sternhaufen, KS = Kugelsternhaufen, SM = Sternmuster, GN(E/R) = galaktischer Nebel, PN = planetarischer Nebel, DS = Doppelstern

 

Liste der Beobachtungsobjekte

Objektdetails sind über die Links zu dem betreffenden Deep-Sky-Objekten zu erhalten.

DSO
Details
Name Sternbild Typ Bino* PS72 SM127 TLAPO
1027
C8 C8R Bemerkungen
C/2020 F3 (NEOWISE) --- K TS, LT   ja       Am besten im Fernglas; mit SM127 gesehen; mit Sony RX10 M4 fotografiert
Cr 399 Kleiderbügelhaufen Vulpecula SM   ja   ja     Schön in beiden Refraktoren
M 3   Canes Venatici KS   ja   ja     Beobachtet mit bis gut 100-fach (4 mm beim PS72, 7 mm beim TLSAPO); deutlich heller und detailreicher im TLSAPO.
M 4   Scorpius KS     ja       Sehr schwach im SM127
M 5   Serpens Caput KS TS           Nur im Fernglas gefunden
M 8 Lagunennebel Sagittarius GN TS   ja       Wie ein Nebel im Fernglas, nur Sterne im SM127
M 9   Ophiuchus KS     ja       Schwach im SM127
M 10   Ophiuchus KS TS   ja       Schwach im SM127
M 11 Wildentenhaufen Scutum OS TS, LT ja   ja     Wie ein Nebel im Fernglas; am "Trapez" erkannt; nur im Fernglas beobachtet; schwach in beiden Refraktoren wegen des Mondes
M 12   Ophiuchus KS TS   ja       Schwach im SM127
M 13   Hercules KS   ja   ja ja   Schön in beiden Refraktoren; groß im C8
M 14   Ophiuchus KS TS   ja       Schwach im SM127
M 22   Sagittarius KS TS, LT   ja       Schwach, aber groß im SM127
M 80   Scorpius KS     ja       Schwach im SM127
M 92   Hercules KS   ja   ja ja   Schön in beiden Refraktoren; größer im C8
M 107   Ophiuchus KS     ja       Sehr schwach im SM127

*) LT = 10 x 25 Fernglas, TS = 10 x 60-Fernglas; G = Galaxie, OS = offener Sternhaufen, KS = Kugelsternhaufen, SM = Sternmuster, GN(E/R) = galaktischer Nebel, PN = planetarischer Nebel, DS = Doppelstern, MS = Milchstraße, K = Komet

 

Referenzen

Bücher

Von dieser Website

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
06.11.2020