Übersicht über meine aktuellen Teleskope

Einführung | Sky-Watcher Skymax-127 OTA | Omegon Photography Scope 72/432 OTA | Celestron C8 OTA | Unistellar eVscope | TS-Optics Photoline 102/714 | Celestron C5 OTA | Vaonis Vespera | Links | Anhang: Daten meiner aktuellen Teleskope

Auf dieser Seite gebe ich eine Übersicht über meine aktuellen Teleskope sowie ein bestelltes. Weiter unten findet sich eine tabellarische Übersicht mit den grundlegenden Daten der Teleskope.

Hinweis: Hier findet sich eine Übersicht aller Teleskope, die ich besitze oder je besessen habe. Und hier ist meine eigene kleine Astronomie-Geschichte.

 

Einführung

Im Laufe der Zeit habe ich schon einige Teleskope ausprobiert und meine "Sammlung" immer wieder ergänzt, aber auch verkleinert. Die Gründe für die Veränderungen waren unterschiedlicher Natur, und oft standen sich die Kriterien "große Öffnung" und "Gewicht/Transportfähigkeit" gegenseitig im Wege. Zur Zeit besteht meine Sammlung aus den folgenden Geräten, zu denen sich noch eine Sky-Watcher Star Discovery AZ GoTo-Montierung, eine Sky-Watcher AZ Pronto-Montierung (plus ein Sky-Watcher AZ-GTi AZ Montierungskopf, der auf dem AZ-Pronto-Stativ verwendet werden kann) und eine Sky-Watcher AZ4-Montierung gesellt haben:

Die folgende Übersicht veranschaulicht die unterschiedlichen Möglichkeiten, welche die einzelnen Teleskope bieten:

Teleskop Omegon Photography Scope 72/432 OTA Celestron C8 OTA Unistellar eVscope TS-Optics TLAPO1027 Celestron C8 OTA Vaonis Vespera
Typ Refraktor-Tubus (Dublett), auch als Spektiv und Kamerabojektiv nutzbar Schmidt-Cassegrain-Tubus für maximale handhabbare Öffnung Newton-Teleskop mit fotografischem Sensor und "Vollautomtik" Refraktor-Tubus (Triplett) Schmidt-Cassegrain-Tubus als Reise- und "Schnell"-Teleskop Refraktor-Teleskop (Quadruplett) mit fotografischem Sensor und "Vollautomtik"
Daten
Öffnung, Brennweite, Öffnungsverhältnis 72 mm, 432 mm, f/6 203,2 mm, 2032 mm, f/10 112 mm, 450 mm, f/4 102 mm, 714/715 mm, f/7 12/127 mm, 1250 mm, f/10 (9,84) 50 mm, 250 mm, f/5
Lichtsammelleistung, Grenzgröße, Auflösungsvermögen 105,8, 11,1 mag, 1,61" 802,7, 14 mag, 0,57" 265,2, 16 mag, 1,02" 212,3, ca. 12 mag, 1,15" 329, 13 mag, 0,19"/0,93" 51,0, 13 mag, 2,32"
Maximale Vergrößerung ca. 144 x ca. 406 x ca. 50 x, > 150 x digital 204 x 250/254 x ca. 30 x, > ??? x digital
Vergrößerung mit 32 mm / 4 mm Okular 13,5 x / 108 x 63,5 x / 508 x (zu groß) --- 22,3 x / 178,5 x 39 x / 312,5 (too high) => 250 x (5 mm) ---
Gebrauch
Verwendungszweck Teleskop für die Reise aber auch zu Hause; Teleskop, um schnell etwas anzusehen; für Mond, Sonne, Planeten und hellere Deep-Sky-Objekte; Weitfeld-Teleskop; kann als Spektiv eingesetzt werden Teleskop für zu Hause, das bei maximaler Öffnung für mich noch handbbar ist; gut mit dem Auto zu Beobachtungsplätzen zu transportieren; für Mond, Sonne, Planeten und fast alle Deep-Sky-Objekte; Öffnungs-Gewichts-Optimum Teleskop für EAA/"Video-Astronomie" Teleskop für zu Hause, um schnell etwas anzusehen; für Mond, Sonne, Planeten und hellere Deep-Sky-Objekte; Weitfeld-Teleskop Mond- und Planetenteleskop; Reise-Teleskop; Teleskop, um schnell etwas anzusehen; vor vor allem für Mond, Sonne und Planeten, aber auch für hellere Deep-Sky-Objekte geeignet; nicht ganz aber fast ein Weitfeld-Teleskop; kann als Spektiv eingesetzt werden Teleskop für EAA/"Video-Astronomie" (Weitfeld-Teleskop)
Verwendbar auf meiner Star Discovery GoTo-Montierung? ja jein? (Tubus wiegt 5,7 kg), ich verwende es aber darauf... nein, hat seine eigene GoTo-Montierung jein? (Tubus wiegt 5,6 kg), ich verwende es aber darauf... ja (aber der Sucher sitzt ungünstig...) nein, hat seine eigene GoTo-Montierung
Verwendbar auf meiner AZ4-Montierung? ja ja nein, hat seine eigene GoTo-Montierung ja ja (aber der Sucher sitzt ungünstig...) nein, hat seine eigene GoTo-Montierung
Verwendbar auf meiner AZ Pronto-Montierung? ja nein, zu schwer nein, hat seine eigene AZ-Montierung nein, zu schwer ja nein, hat seine eigene AZ-Montierung
Verwendbar auf meiner AZ-GTi GoTo-Montierung? ja nein, zu schwer nein, hat seine eigene GoTo-Montierung nein, zu schwer ja (aber der Sucher sitzt ungünstig...) nein, hat seine eigene GoTo-Montierung
Beobachtung
Sonne ja (mit Filter Größe 4 - habe ich nicht) ja (mit Filter - habe ich nicht) nein ja (mit Filter - habe ich nicht) ja (mit Filter Größe 6, das ich besitze) ja (mit Filter - habe ich nicht)
Mond ja (für den Mond habe ich einen Graufilter) ja (für den Mond habe ich einen Graufilter; nur für 1,25") ja (aber nicht so gut) ja (für den Mond habe ich einen Graufilter; nur für 1,25") ja (für den Mond habe ich einen Graufilter) ja (aber klein)
Planeten jein (Planeten sind recht klein...) ja (winzig...) nein ja, aber die maximal nutzbare Vergrößerung ist auf 200 x begrenzt ja, aber die maximal nutzbare Vergrößerung ist auf 250 x begrenzt nein
Deep Sky-Objekte ja (die helleren; geringe Vergrößerung - Weitfeld-Beobachtungen) ja ja ja ja (die helleren) ja
Erdbeobachtungen ja, mit Amici-Prisma nein (wären mit einem Amici-Prisma möglich, das C8 ist aber zu groß und schwer; die Vergrößerung ist auch zu hoch) nein ja, mit Amici-Prisma ja, mit Amici-Prisma (wird als Spektiv verkauft) nein

Weiter unten befindet sich eine Tabelle mit weiteren technischen Daten der Teleskope.

 

Omegon Photography Scope 72/432 OTA (September 2018)

Von der Seite auf AZ Pronto-Montierung mit Extender

Dito (Detail)

Andere Seite, auf AZ Pronto-Montierung mit Extender

Dito (Detail)

Im September 2018 auf der AME2018 bestellt und kurz darauf geliefert. Das Omegon Apochromatischer Refraktor Pro APO AP Photography Scope 72/432 ED OTA (432 mm Brennweite) ist ein Refraktor-Tubus und damit besonders gut für Sonne, Mond und vielleicht auch für Planetenbeobachtungen, aber auch für DSO-Weitfeldbeobachtungen geeignet ist. Es kann außerdem als Spektiv (mit Amici-Prisma) und als Kameraobjektiv verwendet werden. Meistens benutze ich den Tubus auf der AZ Pronto-Montierung; auf der Sky-Watcher Star Discovery AZ GoTo-Montierung wollte ich ihn auch einsetzen, aer dazu kam es praktisch nicht. Inzwischen kann ich ihn auf dem Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierungskopf (mit dem Stativ der AZ Pronto-Montierung) verwenden..

Details siehe auf Seite Omegon Photography Scope 72/432 ED OTA-Informationen (2.8" Refraktor). Technische Daten siehe unten.

 

Celestron C8 OTA (November 2019)

Seitenansicht auf der Star Discovery-Montierung

Dito, von vorn

Dito, von hinten

Das Celestron C8 ist ein Schmidt-Cassegrain-Teleskop, dass ähnlich wie Maksutov-Cassegrains ein Spiegelteleskop mit "gefaltetem" Strahlengang und damit sehr kompakt für seine große Öffnung ist. Entsprechend hat es eine lange Brennweite, die es besonders geeignet für Mond und Planeten macht. Das C8 ist jedoch als "Universalteleskop" auch für DSO geeignet, sofern diese nicht zu ausgedehnt sind. Als solches kann es alles, aber nichts wirklich herausragend... Ich habe mir das C8 im November 2019 zugelegt, um noch einmal ein Teleskop mit möglichst viel Öffnung (8", mehr ist nicht mehr drin) zu besitzen. Teleskope mit 8" Öffnung werden vielfach auch als das "Öffnungs-Gewichts-Optimum" bezeichnet. Ich betreibe das C8 auf der Sky-Watcher Star Discovery AZ GoTo- und der Sky-Watcher AZ4-Montierung.

Details siehe auf Seite Celestron C8 OTA-Informationen (8" Schmidt-Cassegrain). Technische Daten siehe unten.

 

Unistellar eVscope (January 2020)

Das eVscope ist ein 4,5"-Newton-Teleskop (Spiegeldurchmesser 112 mm, Brennweite 450 mm, Öffnungsverhältnis f/4) auf einer Alt-AZ-GoTo-Montierung. Das Besondere daran ist jedoch, dass es seinen Besitzern Bilder von Himmelsobjekten zeigt, die an die Fotos erinnern, die mit großen oder mit Weltraum-Teleskopen aufgenommen wurden (natürlich in einer geringeren Auflösung, aber immerhin) und auch farbig sind. Das Teleskop funktioniert ganz einfach und mehr oder weniger vollautomatisch. Nach anfänglichen Problemen habe ich mich "durchgebissen" und über 200 DSO damit beobachtet und fotografiert (Stand Ende 2020).

Details siehe auf Seite Unistellar eVscope. Technische Daten siehe unten.

 

TS-Optics Photoline 102/714 (Juli 2020)

Der TS-Optics Photoline 102 mm f/7 FPL53 Triplet-Apo mit 2,5"-Zahntriebauszug soll für seinen günstigen Preis sehr farbrein sein. Deshalb habe ich ihn im Juli 2020 auf Anraten meines Astronomiehändlers erworben - leider nicht bei ihm, denn das Gerät war kaum noch lieferbar. Ich betreibe den Refraktor auf der Sky-Watcher AZ4-Montierung manuell und auf der Sky-Watcher Star Discovery AZ GoTo-Montierung mit GoTo. Bei einem ersten Vergleich am Tag und nachts (M 3) zeigte er sich dem Omegon-Refraktor PS 72/432 klar überlegen.

Details siehe auf Seite TS Optics Photoline 102/714-Informationen (4"-Refraktor). Technische Daten siehe unten.

 

Celestron C5 OTA (Dezember 2020)

C5 - Seitenansicht auf der AZ Pronto-Montierung mit originalem Sucher und als Spektiv

Tubus, schräg von vorn

Tubus von hinten

Das Celestron C5 ist ein Schmidt-Cassegrain-Teleskop, dass ähnlich wie Maksutov-Cassegrains ein Spiegelteleskop mit "gefaltetem" Strahlengang und damit sehr kompakt für seine große Öffnung ist. Entsprechend hat es eine lange Brennweite, die es besonders geeignet für Mond und Planeten macht. Das C5 ist jedoch als "Universalteleskop" auch für DSO geeignet, insbesondere, wenn man den f/6,3 Reducer/Corrector einsetzt. Vermarktet wird dieser Tubus von Celestron allerdings als Spektiv... Trotzdem nenne ich es hier "OTA" und nicht "spotting scope". Ich habe mir das C5 im Dezember 2020 zugelegt, um ein leichteres und flexibleres Reise- und "Schnell"-Teleskop zu haben als das Skymax-127. Ich betreibe das C5 auf der AZ Pronto-Montierung und auf der Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierung (die größeren Montierungen funktionieren natürlich auch).

Details siehe auf Seite Celestron C5 OTA-Informationen (5" Schmidt-Cassegrain). Technische Daten siehe hier.

 

Vaonis Vespera (Dezember 2021?)

Foto: Das Vaonis Vespera-Teleskop (vom Vaonis-Press Kit (EN); Erlaubnis erteilt)

Vespera ist das zweite Teleskop, das die französische Firma Vaonis entwickelt. Dazu hat Vaonis am 1.10.2020 eine Kickstarter-Kampage gestartet, an der ich mich ganz früh beteiligt habe, um ein Early-Bird-Angebot zu ergattern, was mir auch gelang. Erfahren habe ich von dieser Kampagne, weil Vaonis mich persönlich angeschrieben hat. Die Kampagne endete erfolgreich, und die Auslieferung des Teleskops ist für Weihnachten 2021 geplant (aber die Erfahrung zeigt, dass Kickstarter-Projekte selten "wie versprochen" liefern).

Der Reiz des Vespera besteht für mich darin, dass das Gesichtsfeld 1,5° breit ist. Damit ist das Vespera schon fast ein Weitfeld-Teleskop und stellt eine gute Ergänzung zum eVscope dar, das nur 0,5° Gesichtfeld bietet. Natürlich reizte mich auch die ganz andere Technik des Vespera, vor allem der Vergleich zwischen einem Linsen- und einem Newton-Teleskop. Und letztendlich spielte auch der deutlich niedrigere Preis des Vespera, auch dank der Kickstarter-Kampagne, die es für das Stellina nicht gab, bei der Entscheidung für das Vespera eine Rolle.

Details siehe auf Seite Vaonis Verspera - Informationenn. Technische Daten siehe hier.

 

Links

 

Anhang: Daten

Technische Daten meiner aktuellen Teleskope

Teleskop Omegon Celestron Unistellar TS-Optics Celestron Vaonis
PS 72/432 C8 eVscope TLAPO1027 C5 Vespera
Optische Bauart Refraktor (Dublett) Schmidt-Cassegrain Newton (Parabol.) Refraktor (Triplett) Schmidt-Cassegrain Refraktor (Quadruplett)
Hauptspiegel-Durchmesser 72 mm (2,8") 203,2 (8") 112 mm (4.5") 102 mm (4") 125/127 mm (5") 50 mm (2")
Brennweite,
Öffnungsverhältnis
432 mm
f/6
2032 mm
f/10
450 mm
f/4
714/715 mm
f/7
1250 mm
f/10 (9,84)
250 mm
f/5
Auflösungsvermögen 1,61" ** 0,57" 1,02" 1,15" 0,91"/0,93" 2,32"
Visuelle stellare Grenzgröße 11,1 mag ** 14 mag 16 mag ca. 12 mag 13 mag 13 mag
Lichtsammelleistung 105,8 ** 842,7*/841/843 x 265,2 212,3 329 51,0
Empfohlene
Maximal-Vergrößerung
144 x 406 x 50 x, > 150 x digital 204 x 250/254 x 30 x, ? x digital
Abmessungen Teleskoptubus
(Durchm. x Länge)
10 cm x 39,4 cm 23,8 x 43,2 cm n.a. 10,5/12,6 cm x 61,5 cm (Transportgröße) 15 cm* x 28/33 cm n.a.
Nettogewicht Basis --- --- 7 kg gesamt --- --- 5 kg gesamt
Nettogewicht
optischer Tubus
2,06 kg 5,67 kg 5,6 kg 2,72 kg

*) selbst gemessen; **) korrigierte Werte

Beobachtungsrelevante Daten

Teleskop
Teleskop-
Brennweite
(mm)
Öffnung
(mm)
Öffnungs-
verhältnis
Licht-
sammel-
leistung
Maximal+
Minimal*
Maximal*
Minimal+
sinnvoll nutzbare
Vergrößerung+
sinnvoll nutzbare
Okularbrennweite (mm)
Faktor/Austrittspupille (mm) >
Herst.
1,5
2
6,5
7
6,5
7
1,5
2
PS 72 (Refraktor, Dublett)
432
72
6
106
144
108
144
11,08
10,29
39,0
42,0
4,0
3,0
TLAPO1027 (Refraktor, Triplett)
714
102
7
212,3
153
204
15,69
14,57
45,5
49,0
4,7
3,5
Celestron C8 (Schmidt-Cassegrain)
2032
203
10
841
305
406
31,26
29,03
65,0
70,0
6,7
5,0
Celestron C8R (Schmidt-Cassegrain)
1280
203
6,3
841
305
406
31,26
29,03
41,0
44,1
4,2
3,2
Celestron C5 (Schmidt-Cassegrain)
1250
127
10
329
295
190
254
19,69 18,29
65,0
70,0
6,7
5,0
Celestron C5R (Schmidt-Cassegrain)
787,5
127
6,3
329
295
190
254
19,69 18,29
41,0
44,1
4,2
3,2

*) Für eine Austrittspupille von 6,5 mm und 7 mm
+) Faktor 1,5 bzw. 2 angegeben für Dobsons/Newtons; allgemein wird der niedrigere Wert von 1,5 für Newton-Teleskope genommen; sofern der Hersteller einen anderen Wert für die maximale Vergrößerung angibt, ist dieser auch aufgeführt (manche Hersteller sind da sehr großzügig...).

Vergrößerung, Sehwinkel und Austrittspupille bei verschiedenen Okularbrennweiten

Blau: ausgeliehene Okulare; kursiv: 2"-Okular; grau: verkauft

Teleskop
Weitere Daten
Okular-Brennweite (mm)
Vergrößerung
 
Teleskop-
Brennweite (mm)
4
7
10
16
18
24
26
28
32
32
35
38
40
56
PS72
432
108,00
61,71
43,20
27,00
24,00
18,00
16,62
15,43
13,50
13,50
12,34
11,37
10,8
7,71
TLAPO1027
714
178,50
102,00
71,40
44,63
39,67
29,75
27,46
25,50
22,31
22,31
20,40
18,79
17,85
12,75
C5
1250
312,50
178,57
125,00
78,13
---
52,08
---
---
39,06
---
---
---
---
---
C5 (Red.)
787,5
196,88
112,50
78,75
49,22
---
32,81
---
---
24,61
---
---
---
---
---
C8
2032
508,00
290,29
203,20
127,00
112,89
84,67
78,15
72,57
63,50
63,50
58,06
53,47
50,80
36,29
C8 (Red.)
1280
320,00
182,86
128,00
80,00
---
53,33
---
---
40,00
---
---
---
---
---
 
Sehwinkel (°)
Scheinbarer
Sehwinkel (°) >
82
82
72
82
82
65
26
56
52
70
69
70
68
52
 
Teleskop-
Brennweite (mm)
4
7
10
16
18
24
70
28
32
32
35
38
40
56
PS72
432
0,76
1,33
1,67
3,04
3,42
3,61
4,21
3,63
3,85
5,19
5,59
6,16
6,30
6,74
TLAPO1027
714
0,46
0,80
0,91
1,84
2,07
2,18
2,55
2,20
2,33
3,14
3,38
3,73
3,92
4,08
C5
1250
0,26
0,46
0,58
1,05
---
1,25
---
---
1,33
---
---
---
---
---
C5 (Red.)
787,5
0,42
0,73
0,91
1,67
---
1,98
---
---
2,11
---
---
---
---
---
C8
2032
0,16
0,28
0,35
0,65
0,73
0,77
0,90
0,77
0,82
1,10
1,19
1,31
1,34
1,43
C8 (Red.)
1280
0,26
0,45
0,56
1,03
---
1,22
---
---
1,30
---
---
---
---
---
 
Austrittspupille (mm)
 
Öffnungs-
verhältnis
4
7
10
16
18
24
26
28
32
32
35
38
40
56
PS72
6
0,67
1,17
1,67
2,67
3,00
4,00
4,33
4,67
5,33
5,33
5,83
6,33
6,67
9,33
TLAPO1027
7
0,57
1,00
1,43
2,29
2,57
3,43
3,71
4,00
4,57
4,57
5,00
5,43
5,71
8,00
C5
10
0,41
0,71
1,02
1,63
---
2,44
---
---
3,25
---
---
---
---
---
C5 (Red.)
6,3
0,65
1,13
1,61
2,58
---
3,87
---
---
5,16
---
---
---
---
---
C8
10
0,40
0,70
1,00
1,60
1,80
2,40
2,60
2,80
3,20
3,20
3,50
3,80
4,00
5,60
C8 (Red.)
6,3
0,63
1,11
1,59
2,54
---
3,81
---
---
5,08
---
---
---
---
---

Vergrößerung: gelb: niedrig (30-50 x); magenta: mittel (80-100 x); violett: hoch (150-200 x - und mehr); rot: über maximal sinnvoller Vergrößerung.

Sehwinkel: Hilft vorherzusagen, ob ein ausgedehntes Objekt vollständig erfasst werden kann oder ob benachbarte Objekte gemeinsam beobachtet werden können.

Austrittspupille: Werte in Zellen mit magenta Hintergrund sind entweder zu klein (< 1 mm) oder zu groß (> 6,4/7 mm); gelber Hintergrund: optimal für Galaxien (etwa 2-3 mm).

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
30.01.2021