Polhöhenwiege für Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierung - Informationen

Einführung | Aussehen | Klemmschraube und Gegengewicht | Aussehen mit Stativ und Teleskop-Tubus | Steuerung per SynScan App und SynScan Handbox | Vorläufiges Fazit | Links

Auf dieser Seite stelle ich einige Informationen zur Sky-Watcher Polhöhenwiege (Wedge) für meinen Sky-Watcher AZ-GTi-Montierungskopf zusammen (8.2.2021 bestellt, am 9.2. angekommen). Zusammen mit dem Stativ der Sky-Watcher AZ-Pronto-Montierung (oder einem anderen Stativ) wird daraus eine parallaktische (oder EQ-) GoTo-Montierung, die mittels der SynScan-App oder Handbox gesteuert wird (siehe unten). Auf dieser Montierung möchte ich die Tuben Omegon PS 72/432 und Celestron C5 verwenden.

Hinweis: Die AZ-GTi-Montierung wird als "drahtlose" Montierung (WLAN) ausgeliefert. Sie läßt sich jedoch auch per Handbox steuern, falls man eine besitzt oder hinzukaufen möchte. Ich selbst besitze die Handbox V4, mit der sich die Montierung (nach einem Firmware-Update, siehe nächsten Hinweis) sowohl im AZ- als auch im EQ-Modus betreiben läßt. Nach Auskunft eines Sternfreundes ist dies auch mit der neueren Handbox V5 möglich!

Hinweis: Die interne Software der AZ-GTi-Montierung muss aktualisiert werden, damit die Montierung sowohl im AZ- als auch im EQ-Modus betrieben werden kann. Mehr dazu auf Seite Polhöhenwiege für Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierung - Erste Erfahrungen.

Siehe auch:

 

Einführung

Im Jahr 2018 hat Sky-Watcher eine neue Software für die AZ-GTi-Montierung veröffentlicht, die es ermöglicht, diese Montierung nicht nur im AZ-Modus, sondern wahlweise im AZ- und EQ-Modus zu betreiben. Wie diese Aktualisierung durchzuführen ist, wird weiter unten behandelt. Anscheinend kann man nach dieser Aktualisierung auch den Teleskop-Tubus in beliebiger Richtung einsetzen. Ich dachte zunächst, dass das wie im AZ-Modus für eine optimale Platzierung des Suchers wichtig wäre. Doch später fand ich heraus, dass der Schwalbenschwanz für die Aufnahme der Prismenschiene in der Home-Position horizontal liegt, so dass die Orientierung des Tubus keine Rolle spielt. Dazu später (bzw. an anderer Stelle) mehr!

Für den EQ-Modus muss der AZ-GTi-Montierungskopf auf eine Polhöhenwiege gesetzt werden. Auch dieses wird weiter unten gezeigt. Grundsätzlich ist jede von der Größe her passende Polhöhenwiege geeignet, aber natürlich bietet sich eine Sky-Watcher Polhöhenwiege an, nämlich die zur Sky-Watcher Star Adventurer passende. Auschließlich diese wird auf dieser Seite behandelt.

Außerdem benötigt man ein Gegengewicht, um den Tubus auszubalancieren. Und schließlich ist der Drehgriff der Klemmschraube für die Arretierung der Vixen-Schiene zu groß, so dass die Klemmschraube durch eine andere ersetzt werden muss. Auch dies wird weiter unten gezeigt.

Hinweis: Diese Seite stellt nur die benötigten mechanischen Elemente (Polhöhenwiege, Bolzen, Schraube, Gegengewicht) und ihren Zusammenbau vor. Aktualisierung der Software, Ausbalancieren der Montierung, Polar Alignment sowie erste praktische Erfahrungen werden auf Seite Polhöhenwiege für Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierung - Erste Erfahrungen behandelt.

 

Aussehen

Polhöhenwiege

Polhöhenwiege auf Stativ, Montierungskopf für Montage vorbereitet

AZ-GTi-Montierungskopf montiert

 

Klemmschraube und Gegengewicht

Siehe auch: Sky-Watcher AZGTi Mount with new dual mode AZ/EQ Firmware (Wolfie6020, Video): www.youtube.com/watch?v=By6mBcMspGQ

Klemmschraube

Die originale Klemmschraube der Polhöhenwiege stieß sehr schnell gegen die AZ-GTi-Montierung. Der Kopf einer normalen Klemmschraube, die ich über hatte, war leider um wenige Millimeter zu dick, und so habe ich eine M8-Schraube mit Inbus-Kopf bestellt. Die passt!

Gewindestange für Gegengewicht

Als Gegengewicht könnte man das Gegengewicht der Star Adventurer-Montierung von Sky-Watcher verwenden. Allerdings passt das Gewinde nicht und muss durch einen "Aufsatz" auf M12 vergrößert werden. Im Internet wird stattdessen empfohlen, einen 30 cm langen M12-Bolzen zu verwenden. Den habe ich bestellt und erhalten. Es bleibt das Problem, welche Gegengewichte passen würden und wie ich die montieren kann...

Auf dem Stativ (mit Gewindestange, ohne Gegengewicht)

Gegengewicht

Im Internet habe ich gesehen, dass für die AZ-GTi typischerweise Gegengewichte um 1 kg verwendet werden. Ich habe mich für eines von Explore Scientific entschieden, weil nur wenige Gegengewichte lieferbar waren. Es hat einen 14 mm Innendurchmesser, "schlackert also etwas auf der Achse. Ansonsten scheint es zu funktionieren:

Auf dem Stativ (mit Gewindestange und Gegengewicht)

 

Aussehen mit Stativ und Teleskop-Tubus

Mit C5 und Stativ

Mit PS72 und Stativ

 

Steuerung per SynScan App und SynScan Handbox

Standardmäßig wird die AZ-GTo mit der SynScan App auf einem Smartphone bedient. Nach einer Aktualisierung der Software (siehe Seite Polhöhenwiege für Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierung - Erste Erfahrungen) kann die Montierung im AZ- oder EQ-Modus betrieben werden:

Es ist jedoch auch möglich, die AZ-GTi mit einer Handbox zu betreiben. Ich besitze die Handbox noch von der Star Discovery-Montierung, die inzwischen auch auch ohne Handbox und nur mit WLAN-Adapter verkauft wird. In meinem Falle handelt es sich um die SynScan V4-Handbox:

Ich kann nur für die V4-Handbox sprechen, habe aber von einem Sternfreund die Auskunft erhalten, dass die V5 das auch kann.

Hier sind die beiden Betriebarten jeweils ausgewählt:

    

Die Auswahl der Modi erfolgt nach dem Einschalten der Montierung mit den "Scroll"-Tasten:

Hier mein "Versuchsaufbau", um die Steuerungsmöglichkeiten auszuprobieren:

Ich hatte die Handbox angeschlossen und die SynScan App verbunden, also beides gleichzeitig aktiv. Die AZ-GTi ließ sich mit beiden bedienen! So habe ich mit der App ein Pseudo-1-Stern-Alignment durchgeführt und "symbolisch" M 13 angefahren; danach habe ich M 13 mit der Handbox angefahren, und sie hat nur "in der Nähe" etwas "rumgeruckelt", also das alte Alignment und GoTo berücksichtigt. Eine richtige "Datenkommunikation" wird es aber zwischen App und Handbox wohl nicht geben. Die kommunizieren sicher beide nur mit der AZ-GTi...

 

Vorläufiges Fazit

Es hat einige Zeit gedauert, bis ich alle Teile zusammen hatte, um die AZ-GTi-Montierung in eine äquatoriale Montierung zu verwandeln. Der Zusammenbau der Teile war für mich auch nicht einfach, weil ich keine Erfahrungen mit solchen Montierungen habe und keine passenden Fotos im Internet finden konnte. Erschwerend kommt hinzu, dass Sky-Watcher diese Montierungsvariante nicht offiziell unterstützt und daher auch keine ausreichenden Informationen dazu anbietet. Auf der Seite Polhöhenwiege für Sky-Watcher AZ-GTi AZ GoTo-Montierung - Erste Erfahrungen beschreibe ich meine Versuche, dies alles zum Laufen zu bringen.

 

Links

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
22.08.2021