Unistellar eVscope 2 - Erste Erfahrungen

Einführung | Auspack-Überraschung| Allererste Erfahrungen | Erstes Fazit | Links || Anhang: Einige Vergleiche

Auf dieser Seite stelle ich erste Erfahrungen (während Beobachtungen) oder besser gesagt, Ergebnisse mit dem zweiten Exemplar meines elektronischen 4,5"-Newton-Teleskops Unistellar eVscope 2* zusammen.
*) Im Oktober bestellt; Anfang Dezember 2021 eingetroffen; mein zweites Exemplar traf am 8.4.2022 bei mir ein.

Vielleicht sind diese Erfahrungen auch nützlich für andere, die sich das eVscope 2 zulegen möchten...

Hinweis für Eilige: Springe zu Erstes Fazit für einen schnellen Überblick über das Problem der Sternformen!

Hinweis: Siehe Seite Übersicht der Unistellar-Seiten für genau dieses!

Aktualisierung

Unistellar hat mir angeboten, dass ich auch mein zweites eVscope 2 zur Reparatur einsenden kann. Dies geschah Anfang Mai! Inzwischen bot mir Unistellar an, mein zweites eVscope 2 gegen ein drittes auszutauschen, wollte mir aber vorher Fotos, die damit gemacht wurden, zur Beurteilung schicken. Seitdem bin ich ohne ein eVscope...

 

Einführung

Fotos: Mein eVscope 2 (9. und 10.4.2022)

Im folgenden berichte ich von Erfahrungen, die ich während der ersten drei Beobachtungssitzungen im April 2022 mit dem zweiten Exemplar meines eVscope 2 gemacht habe (oder besser: ich berichte die Resultate dieser Sitzungen).

Hinweis für Eilige: Springe zu Erstes Fazit für einen schnellen Überblick über das Problem der Sternformen!

 

Auspack-Überraschung (8.4.2022)

Die erste, leider negative Erfahrung konnte ich schon beim Auspacken des eVscope 2 machen: Als ich die Stativbeine bis zum Anschlag ausziehen wollte, hatte ich ein mittleres Bein (zusammen mit dem untersten Bein) bereits in der Hand! Ixh stellte dann auch fest, dass sich das Bein drehen ließ, während dies bei den anderen beiden Beinen nicht möglich ist.

Zunächst kamm mir nach dem Herausziehen des Beines nur das schwarze Plastikteil entgegegen... Es dient wohl dazu, zu verhindern, dass das Bein komplett herausgezogen werden kann.
Nach meinen Reparaturversuchen kamen mir auch die beiden weißen Plastikteile entgegen. Sie sollen wohl ein Verdrehen des Beines verhindern.

Reparaturversuche scheiterten, aber immerhin konnte ich das Bein wieder fixieren und ziehe nun erst einmal die untersten Beine, die ich sonst wegen der Stabilität nicht ausziehe, statt der mittleren Beine aus.

Aktualisierung (19.4.2022): Unistellar hat mir angeboten, das Stativ auszutauschen.

 

Allererste Erfahrungen (9., 10. und 17.4.2022)

Am Tag nach der Ankunft (am 8.4.2022 ausgeliefert) in Mühlhausen habe ich das eVscope 2 ausgepackt (und dabei fotografiert) und zunächst den Akku geladen. Und trotz der angeblich 2-3 Wochen schlechten Wetters, die man bei jedem neuen Teleskop gratis dazu bekommt, konnte ich schon am 9. und 10.4.2022 erste Beobachtungen in Mühlhausen machen (etwa Halbmond). Weitere erste Beobachtungen machte ich am 17.4.2022 (ein Tag nach Vollmond).

Hinweis: Die gezeigten Fotos sollen in erster Linie die Sternformen demonstrieren; am besten sind diese zu erkennen, wenn man sich die verlinkten Originale anschaut.

Kollimation

Am 9.4.2022 habe ich die Kollimation des neuen eVscopes 2 überprüft, indem ich das Fokusrad ganz nach links und dann ganz nach rechts gedreht habe. Am linken Anschlag sah das Kollimationsmuster in Ordnung aus, am rechten nicht. Das war auch schon beim vorigen eVscope 2 so. Am 10.4.2022 habe ich das gleiche wiederholt und dasselbe Ergebnis erhalten, aber an den Anschlägen zwei Screenshots gemacht, um das Ergebnis zu dokumentieren:

    

Fokusrad am linken Anschlag

 

Fokusrad am rechten Anschlag

Die genauen Konsequenzen dieser Ergebnisse sind mir allerdings nicht klar. Meine Vermutung wäre, dass die Kollimation in Ordnung war/ist.

9.4.2021, Mühlhausen

Die folgenden Fotos wurden am ersten Beobachtungstag aufgenommen (9.4.2022). Ich zeige außerdem moderate Ausschnitte (Bereich Mitte links) für die einfachere Beurteilung der Sternformen (teilweise bearbeitet, teilweise unbearbeitet). Letztendlich geben jedoch die unbearbeiteten Originale (verlinkt) den besten Aufschluss über die Sternformen.

         

M 34 (Original)

 

M 34, bearbeitet (Original)

  M 34, Ausschnitt (Original)
      

M 51 (Original)

 

M 51, bearbeitet (Original)

  M 51, bearbeitet, Ausschnitt (Original)
      

M 65/66 (Original)

 

M 65/66, bearbeitet (Original)

 

M 65/66, Ausschnitt (Original)

      

M 97 (Original)

 

M 97, bearbeitet (Original)

 

M 97, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 101 (Original)

 

M 101, bearbeitet (Original)

 

M 101, Ausschnitt (Original)

      

M 108 (Original)

 

M 108, bearbeitet (Original)

 

M 108, Ausschnitt (Original)

Diese Aufnahmen wurden bei Halbmond und sehr schlechten Himmelsbedingungen aufgenommen. Dennoch hätte ich etwas bessere Ergebnisse erwartet, zumal Unistellar betont, dass das eVscope auch bei lichtverschmutzem Himmel eingesetzt werden kann (Unistellar rät allerdings von einer Nutzung bei Vollmond ab).

10.4.2022, Mühlhausen

Die folgenden Fotos wurden am zweiten Beobachtungstag aufgenommen (10.4.2022). Ich zeige außerdem moderate Ausschnitte (Mitte links) für die einfachere Beurteilung der Sternformen (teilweise bearbeitet, teilweise unbearbeitet). Letztendlich geben jedoch die unbearbeiteten Originale (verlinkt) den besten Aufschluss über die Sternformen.

           

M 35 (Original)

 

M 35 (Original) - länger belichtet

   
        

M 35, Ausschnitt (Original)

 

M 35, Ausschnitt (Original)

   
      

M 42/43 (Original)

 

M 42/43, bearbeitet (Original)

 

M 42/43, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 51 (Original)

 

M 51, bearbeitet (Original)

 

M 51, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 65/66 (Original)

 

M 65/66, bearbeitet (Original)

 

M 65/66, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 81 (Original)

 

M 81, bearbeitet (Original)

 

M 81, Ausschnitt (Original)

      

M 82 (Original)

 

M 82, bearbeitet (Original)

 

M 82, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 101 (Original)

 

M 101, bearbeitet (Original)

 

M 101, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 105 (Original)

 

M 105, bearbeitet (Original)

 

M 105, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 108 (Original)

 

M 108, bearbeitet (Original)

 

M 108, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

NGC 3628 (Original)

 

NGC 3628, bearbeitet (Original)

 

NGC 3628, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

NGC 5371 & Hickson 68 (Original)

 

NGC 5371 & Hickson 68, bearbeitet (Original)

 

NGC 5371 & Hickson 68, Ausschnitt (Original)

Diese Aufnahmen wurden bei etwa Halbmond und sehr schlechten Himmelsbedingungen aufgenommen. Dennoch hätte ich etwas bessere Ergebnisse erwartet, zumal Unistellar betont, dass das eVscope auch bei lichtverschmutzem Himmel eingesetzt werden kann (Unistellar rät allerdings von einer Nutzung bei Vollmond ab).

17.4.2021, Mühlhausen

Die folgenden Fotos wurden am dritten Beobachtungstag aufgenommen (9.4.2022). Ich zeige außerdem moderate Ausschnitte (Mitte links) für die einfachere Beurteilung der Sternformen (teilweise bearbeitet, teilweise unbearbeitet). Letztendlich geben jedoch die unbearbeiteten Originale (verlinkt) den besten Aufschluss über die Sternformen.

      

M 42/43 (Original)

 

M 42/43, bearbeitet (Original)

 

M 42/43, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

         

NGC 3628 & M 65 (Original)

 

NGC 3628 & M 65, bearbeitet (Original)

 

NGC 3628 & M 65, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 51 (Original)

 

M 51, bearbeitet (Original)

 

M 51, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 65/66 (Original)

 

M 65/66, bearbeitet (Original)

 

M 65/66, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 78 (Original)

 

M 78, bearbeitet (Original)

 

M 78, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 84 (Original)

 

M 84, bearbeitet (Original)

 

M 84, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 95-95 (Original)

 

M 95-96, bearbeitet (Original)

 

M 95-96, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 101 (Original)

 

M 101, bearbeitet (Original)

 

M 101, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 105 (Original)

 

M 105, bearbeitet (Original)

 

M 105, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

NGC 2024 (Original)

 

NGC 2024, bearbeitet (Original)

 

NGC 2024, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

NGC 3628 (Original)

 

NGC 3628, bearbeitet (Original)

 

NGC 3628, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

NGC 4435/38 (The Eyes) (Original)

 

NGC 4435/38 (The Eyes), bearbeitet (Original)

 

NGC 4435/38 (The Eyes), bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

NGC 4461 (Original)

 

NGC 4461, bearbeitet (Original)

 

NGC 4461, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

Diese Aufnahmen wurden einen Tag nach Vollmond und damit unter schlechten Himmelsbedingungen aufgenommen (allerdings etwas besseren als an den vorhergehenden Tagen, weil der Mond weiter von den DSO entfernt war).

 

Erstes Fazit

Auf praktisch jedem Foto findet man "schlechte" Sternformen, wobei sie im allgemeinen deutlicher zu erkennen sind, wenn das Foto bearbeitet, das heißt im wesentlichen, aufgehellt ist. Bei jedem Foto habe ich auch einen leichten Ausschnitt genommen, so dass es im kleinen Vorschaubild leicht vergrößert aussieht und man die Sternformen etwas besser erkennen kann.

Am besten kann man die Sternformen jedoch erkennen, wenn man die unbearbeiteten Fotos in Originalgröße anschaut (von PNG in JPG gewandelt). Diese sind über Links zugänglich (siehe oben).

Grundsätzlich findet man vor allem in der linken Bildhälfte bis zur guten Mitte, aber auch oben und unten "unrunde" Sterne; je nach Foto und den Bedingungen variiert dies etwas. Viele der Sterne zeigen wieder eine dreieckige oder ähnliche Form. Aber noch ist nicht geklärt, ob dies eine Folge einer schlechten Kollimation oder einer Spiegelverspannung ist. Deshalb werde ich hier nicht weiter die Sternformen und ihre Ursache diskutieren, bevor nicht Unistellar meine Fotos kommentiert hat.

Zur Illustration möchte ich aber ein Foto von M 35 herausgreifen, auf dem die schlechten Sternformen besonders auffällig sind (weil es sich um einen offenen Sternhaufen handelt) und habe diese teilweise markiert (siehe Hinweis weiter unten):

M 35 (Original) - 10.4.2022, länger belichtet im EV-Modus

Achtung: Die Markierung bezeichnen weniger einzelne Sterne, als dass sie andeuten, welcher Bereich des Bildes von den Verzerrungen der Sternformen betroffen ist.

Außerdem möchte ich noch zwei weitere Beispiele mit Galaxien herausgreifen, die zur besseren Erkennung der Sterne und Galaxien bearbeitet sind. Hier kommt es natürlich auch darauf an, dass sich im betroffenen Bereich überhaupt Sterne befinden, damit man die Verzerrungen auch erkennen kann.

M 101, bearbeitet (Original)

M 105, bearbeitet (Original)

Letzten Endes zeigen alle Fotos das gleiche Grundmuster, nur ist es aufgrund fehlender hellerer Sterne nicht immer leicht zu erkennen.

Hinweis: Für weiteres "Forschen" in dieser Sache bitte ich die Vorschaubilder der DSO der drei Beobachtungstage anzuklicken bzw. die Links zu den Originalen!

Aktualisierung

Unistellar hat mir angeboten, dass ich auch mein zweites eVscope 2 zur Reparatur einsenden kann. Dies geschah Anfang Mai! Inzwischen bot mir Unistellar an, mein zweites eVscope 2 gegen ein drittes auszutauschen, wollte mir aber vorher Fotos, die damit gemacht wurden, zur Beurteilung schicken. Seitdem bin ich ohne ein eVscope....

 

Links

 


Anhang: Einige Vergleiche

Im folgenden zeige ich einige DSO, die an mehreren Tagen aufgenommen wurden, und vergleiche die Tage (an den beiden ersten Tagen war etwa Halbmond, am dritten Tag war der Vollmond gerade durch).

M 42/43

         

M 42/43 (Original) - 10.4.2022

 

M 42/43, bearbeitet (Original)

 

M 42/43, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 42/43 (Original) - 17.4.2022

 

M 42/43, bearbeitet (Original)

 

M 42/43, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

M 51

         

M 51 (Original) - 9.4.2022

 

M 51, bearbeitet (Original)

  M 51, bearbeitet, Ausschnitt (Original)
      

M 51 (Original) - 10.4.2022

 

M 51, bearbeitet (Original)

 

M 51, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 51 (Original) - 17.4.2022

 

M 51, bearbeitet (Original)

 

M 51, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

M 65/66

         

M 65/66 (Original) - 9.4.2022

 

M 65/66, bearbeitet (Original)

 

M 65/66, Ausschnitt (Original)

      

M 65/66 (Original) - 10.4.2022

 

M 65/66, bearbeitet (Original)

 

M 65/66, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 65/66 (Original) - 17.4.2022

 

M 65/66, bearbeitet (Original)

 

M 65/66, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

M 101

         

M 101 (Original) - 9.4.2022

 

M 101, bearbeitet (Original)

 

M 101, Ausschnitt (Original)

      

M 101 (Original) - 10.4.2022

 

M 101, bearbeitet (Original)

 

M 101, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 101 (Original) - 17.4.2022

 

M 101, bearbeitet (Original)

 

M 101, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

M 105

         

M 105 (Original) - 10.4.2022

 

M 105, bearbeitet (Original)

 

M 105, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

      

M 105 (Original) - 17.4.2022

 

M 105, bearbeitet (Original)

 

M 105, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

M 108

         

M 108 (Original) - 9.4.2022

 

M 108, bearbeitet (Original)

 

M 108, Ausschnitt (Original)

      

M 108 (Original) - 10.4.2022

 

M 108, bearbeitet (Original)

 

M 108, bearbeitet, Ausschnitt (Original)

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
20.07.2022