Mondtestfotos mit RX10 M4 Teil 2 - Juli 2019

Übersicht über die Tests | Testfotos (Handgehalten) | Testfotos (mit Stativ) | Fazit

Auf dieser Seite zeige ich weitere Testfotos des Mondes, bei denen ich die Multiframe Rauschminderung (MFNR) der Sony RX10 M4 ausprobiert und mit "normalen" Aufnahmen verglichen habe. Nachdem ein erster Test verschiedener Multiframe-Aufnahmemethoden keine Vorteile für diese Methoden erbracht hatte (siehe Seite Mondtestfotos mit RX10 M4 - Juli 2019), wollte ich noch einmal die MFNR-Methode testen, weil ich sie im ersten Tests nicht optimal eingesetzt hatte. Diesmal habe ich, wie auch bei den "normalen" Aufnahmen, den ISO-Wert fest auf 100 eingestellt. Zudem habe ich die Stärke der Rauschminderung zumindest teilweise variiert. Bei normaler Rauschminderung werden 4 Aufnahmen gemacht, bei hoher (High) sogar 12. Ich habe die JPEG-Qualität auf "Fein" belassen, denn von "Superfein" erwarte ich angesichts der nicht sehr hohen Qualität der Mondaufnahmen keine Verbesserungen.

Hinweis: Siehe Seite Mondtestfotos mit RX10 M4 - Juli 2019 für weitere Informationen zu den Multiframe-Aufnahmemethoden.

 

Übersicht über die Tests

Hinweis: Auf Variationen der Fokussierung gehe ich hier nicht ein.

Am 13.7.2019 habe ich zwei Testserien geschossen:

Im folgenden werde ich einige ausgewählte Beispielfotos (die schärfsten) aus den Serien zeigen. Zu beachten ist noch, dass sich auch qualitativ gleichwertige Aufnahmen wegen der Luftunruhe in Details deutlich unterscheiden können (eine Animation würde das sichtbar machen). Es war daher nicht immer einfach, das meiner Meinung nach beste Bild auszuwählen.

 

Testfotos (Handgehalten)

Alle Fotos sind auf 900 x 900 Pixel beschnitten, zeigen aber alle Pixel des Mondes; sie sind also nicht skaliert (wenn auf einem Retina-Bildschirm angeschaut). Anklicken der Fotos zeigt diese in doppelter Größe (1:1) in einem neuen Fenster. Die Originale sind verlinkt.

Die Belichtung erfolgte in allen Fällen gleich und manuell (1/250 sec, f/4), war aber zu kurz. Die Fotos sind deshalb leicht bearbeitet (Kontrast angehoben). Leider ist mir bei drei der vier gezeigten Fotobeispiele die Brennweite von 600 mm auf 500 mm "abgerutscht". Teilweise waren auch noch Wolken vor dem Mond.

Achtung: Die Unterschiede zwischen den Fotos sind nur dann gut zu erkennen, wenn man die Fotos herunterlädt und am besten mit 200% in einem Bildbearbeitungsprogramm betrachtet!

Beispiele

    

Normal (DRO Auto), ISO 100, 1/250 sec, f/4, 600 mm; Original

 

MFNR (Normal), ISO 100, 1/250 sec, f/4, 500 mm; Original

    

Normal (DRO Auto), ISO 100, 1/250 sec, f/4, 500 mm; Original

 

MFNR (Normal), ISO 100, 1/250 sec, f/4, 500 mm; Original

Fazit

In dieser nicht optimalen Testreihe konnte ich keine Vorteile der MFNR-Aufnahmen (Rauschminderung auf "Normal") gegenüber den "normalen" Aufnahmen erkennen, eher im Gegenteil.

 

Testfotos (Stativ)

Alle Fotos sind auf 900 x 900 Pixel beschnitten, zeigen aber alle Pixel des Mondes; sie sind also nicht skaliert (wenn auf einem Retina-Bildschirm angeschaut). Anklicken der Fotos zeigt diese in doppelter Größe (1:1) in einem neuen Fenster. Die Originale sind verlinkt.

Die Belichtung erfolgte in allen Fällen gleich und manuell (1/125 sec, f/4). Dieses Mal wurden alle Fotos tatsächlich mit einer äquivalenten Brennweite von 600 mm aufgenommen.

Achtung: Die Unterschiede zwischen den Fotos sind nur dann gut zu erkennen, wenn man die Fotos herunterlädt und am besten mit 200% in einem Bildbearbeitungsprogramm betrachtet!

Durchgang 1 (Beispiele)

 

Durchgang 2 (Beispiele)

    

Normal (DRO Auto), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

 

Normal (DRO Auto), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

 
MFNR (Normal), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original   MFNR (Normal), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original
 
MFNR (High), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original   MFNR (High), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

Fazit

Auch in dieser besser kontrollierten Testreihe mit zwei Durchgängen konnte ich keine Vorteile der MFNR-Aufnahmen, egal welchen Typs, gegenüber den "normalen" Aufnahmen erkennen.

Wiedergabe von Details

Bei Details kann ich keinen Vorteil für die MFNR-Aufnahmen erkennen. Mal zeigt die eine Variante mehr Details, mal die andere, mal die normale, je nach Luftunruhe...

Im folgenden zeige ich einige Ausschnitte aus Beispielfotos aus Durchgang 1 mit MFNR auf "High" und einer "normalen" Aufnahme, um zu demonstrieren, wie unterschiedlich Details selbst auf kurz aufeinanderfolgenden Aufnahmen wiedergegeben werden:

    

Normal (DRO Auto), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

 

MFNR (Normal), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

    

MFNR (Normal), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

 

MFNR (Normal), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

Also auch bei Details (siehe z.B. die roten Punkte) ergeben sich für mich bei den MFNR-Aufnahmen keine Vorteile gegenüber der "normalen" Aufnahme.

Hier noch einmal ein Ausschnitt aus den drei Beispielfotos aus Durchgang 2 (das "Normal"-Foto wird wiederholt):

    

Normal (DRO Auto), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

 

MFNR (Normal), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

    

Normal wiederholt; Original

 

MFNR (High), ISO 100, 1/125 sec, f/4; Original

Wiederum ergeben sich für mich bei den MFNR-Aufnahmen keine Vorteile gegenüber der "normalen" Aufnahme.

 

Fazit

Weil ich bei den ersten Tests, die nicht optimal durchgeführt wurden (siehe Seite Mondtestfotos mit RX10 M4 - Juli 2019), die Multiframe Rauschminderung (MFNR) nicht mit ISO 100 betrieben habe, habe ich dies in diesem Test nachgeholt, zunächst aus der Hand und dann mit Stativ und Kabelauslöser. Dabei sollte sich meiner Meinung nach bei ISO 100 eigentlich ein Vorteil gegenüber "normalen" Aufnahmen, also Einzelaufnahmen zeigen.

Leider kann ich in meinen Aufnahmen jedoch keine Vorteile für die MFNR-Aufnahmen erkennen. Vielleicht habe ich Fehler gemacht oder missverstanden, wie diese Mehrfachaufnahmen funktionieren. Im Moment kann ich jedenfalls leider keine Empfehlung dafür abgeben, diese Methode zur Bildverbesserung bei Mondaufnahmen zu verwenden.

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
14.07.2019