Mondfotos mit RX10 M3 und TZ202 - 14. Januar 2019

Sony RX10 M3, 14.1.2019 | Panasonic TZ202, 14.2.2019 | Vergleich Sony RX10 M3 gegen Panasonic TZ202 | Fazit

Auf dieser Seite zeige ich Fotos des Halbmondes, die ich am 14. Januar 2019 mit der Sony RX10 M3 und der Panasonic TZ202 mit optischem Zoom aufgenommen habe.

 

Sony RX10 M3, 14.1.2019

Die folgenden Fotos wurden frei Hand mit manueller Belichtung (M Modus) und ISO 800 sowie 100 aufgenommen. Die meisten Fotos wurden mit einer Brennweite von 600 mm (äquiv.) aufgenommen, einige aus Versehen auch mit 500 mm Brennweite. Beim "Pixel Peepen" schienen mir die 500 mm-Versionen geringfügig schärfer (warum auch immer...).

Die Unterschiede zwischen ISO 800 und 100 als auch zwischen den Brenweiten von 500 und 600 mm werden sichtbar, wenn man die Originale (doppelte Größe = 1:1-Versionen) anschaut und auf 200% oder 300% vergrößert.

Alle Fotos sind beschnitten. Anklicken der Fotos zeigt diese in doppelter Größe (1:1) in einem neuen Fenster.

    

600 mm, ISO 800

 

600 mm, ISO 800

    

600 mm, ISO 800

 

500 mm, ISO 800

 

500 mm, ISO 800

 

500 mm, ISO 800

 

600 mm, ISO 100*

 

600 mm, ISO 100, anders bearbeitet*

 

600 mm, ISO 100

 

600 mm, ISO 100, anders bearbeitet

 

600 mm, ISO 100

 

600 mm, ISO 100, anders bearbeitet

*) Meiner Ansicht nach das schärfste Foto, vermutlich, weil die Entfernung am exaktesten eingestellt war. Hier noch einmal die beiden Varianten, aber zu stark geschärft:

    

600 mm, ISO 100, (zu?) stark geschärft*

 

600 mm, ISO 100, anders bearbeitet, (zu?) stark geschärft*

 

Panasonic TZ202, 14.2.2019

Die folgenden Fotos wurden frei Hand mit manueller Belichtung und ISO 1600 sowie 125 und einer Brennweite von 360 mm (äquiv.) aufgenommen. Diese Fotos habe ich mit meiner veränderten Grundeinstellung aufgenommen, die ich normalerweise benutze. Weil die Ergebnisse enttäuschen sind, habe ich anschließend die Grundeinstellung auf "Null" zurückgesetzt und weitere Fotos mit ISO 125 aufgenommen.

Die Unterschiede zwischen ISO 1600 und 125 als auch zwischen den Grundeinstellungen werden sichtbarer, wenn man die Originale (doppelte Größe = 1:1-Versionen) anschaut und auf 200% oder 300% vergrößert.

Alle Fotos sind beschnitten. Anklicken der Fotos zeigt diese in doppelter Größe (1:1) in einem neuen Fenster.

         

360 mm, 1600 ISO

 

360 mm, 1600 ISO

 

360 mm, 1600 ISO

      

360 mm, 125 ISO

 

360 mm, 125 ISO

 

360 mm, 125 ISO

       Alle anderen Fotos wurden mit meinen veränderten Grundeinstellungen aufgenommen

360 mm, 125 ISO, Standardgrundeinstellung

 

360 mm, 125 ISO, Standardgrundeinstellung

   

 

Vergleich Sony RX10 M3 gegen Panasonic TZ202

Ein Vergleich zwischen beiden Kameras ist eigentlich nicht möglich. Zu groß ist der Unterschied in der Endbrennweite, aber auch in der Qualität der Bildbearbeitung. Auch eine Veränderung der Grundeinstellungen konnte das nicht wirklich zugunsten der Panasonic TZ202 verbessern. Es bleibt das Fazit, dass für Mondaufnahmen nur die Sony RX10 M3 in Frage kommt.

Für eine genaue Beurteilung dieser Frage muss die große Version (1:1) betrachtet werden! Anklicken der Fotos zeigt diese in doppelter Größe (1:1-Versionen) in einem neuen Fenster.

         

600 mm, ISO 100

 

360 mm, 125 ISO

 

360 mm, 125 ISO, Grundeinstellung

 

Fazit

Auch diese Fotoserien vom 14.1.2019 mit der Sony RX10 M3 zeigen, dass man mit dieser Kamera durchaus brauchbare Aufnahmen des Mondes machen kann. ISO 100 und manuelle Belichtung haben vieles verbessert. Aber die Kamera sollte beim nächsten Male doch besser auf ein Stativ gesetzt und mit einem Fernauslöser ausgelöst werden!

An Aufnahmen, die mit einem Teleskop gemacht wurden, reichen die Ergebnisse allerdings nicht heran, dazu fehlen einfach die feinen Details! Ich habe Krater um die 20 km auf den Aufnahmen identifizieren können, bei Teleskopaufnahmen komme ich auf die Hälfte und darunter.

Die Panasonic TZ202 kann leider in keiner Weise mit der Sony RX10 M3 mithalten...

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
16.02.2019